Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Indien verlängert E-Visum

München, 29.03.2019 | 09:32 | lvo

Indien passt seine Einreisebestimmungen zugunsten der Touristen an. Künftig profitieren Urlauber von einem E-Visum mit verlängerter Gültigkeit. Wie der Visadienstleister Visumpoint berichtet, gilt das Visum ab sofort 365 Tage lang und berechtigt zu mehrmaliger Einreise.


Strand Goa Indien
Wer nach Indien reist, kann sich über eine neue Verlängerung des E-Visums freuen.
E-Visa für touristische und Geschäftsreisen können künftig ein Jahr lang nach Ausstellung genutzt werden. Während dieses Zeitraums können Urlauber mehrfach nach Indien einreisen. Maximal dürfen sie sich dabei 90 Tage am Stück im Land aufhalten. Geschäftsreisende haben eine maximale Aufenthaltserlaubnis von 180 Tagen am Stück. Bei der ersten Einreise wird anhand des Einreisestempels die weitere Gültigkeit geprüft.

Bislang berechtigte das E-Visum zu einer zweimaligen Einreise sowie für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen. Erst im vergangenen Jahr hatte das asiatische Land die Kosten für das E-Visum angehoben. Statt bis dahin rund 51 US-Dollar zahlen Besucher nun 82 Dollar. Umgerechnet bedeutet dies für deutsche Staatsangehörige eine Preissteigerung um 27 Euro auf insgesamt 71 Euro. Für die Einreise nach Indien wird generell ein Visum benötigt, wie das Auswärtige Amt in seinen Einreisebestimmungen erklärt. Das E-Visum muss dabei bis spätestens vier Tage vor der geplanten Einreise beantragt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Las-Vegas
18.10.2021

USA öffnen ab 8. November für geimpfte Europäer

Die USA wollen die Einreisesperre für vollständig geimpfte Europäer ab November aufheben. Sie dürfen dann ohne Quarantäne einreisen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
18.10.2021

Dominikanische Republik: Keine Impfung für Touristen nötig

Die Dominikanische Republik lässt Urlauber weiter ohne Impfnachweis einreisen und ins Hotel einchecken. Dies gilt auch für weitere touristische Aktivitäten.
Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.