Sie sind hier:

Indien verlängert E-Visum

München, 29.03.2019 | 09:32 | lvo

Indien passt seine Einreisebestimmungen zugunsten der Touristen an. Künftig profitieren Urlauber von einem E-Visum mit verlängerter Gültigkeit. Wie der Visadienstleister Visumpoint berichtet, gilt das Visum ab sofort 365 Tage lang und berechtigt zu mehrmaliger Einreise.


Strand Goa Indien
Wer nach Indien reist, kann sich über eine neue Verlängerung des E-Visums freuen.
E-Visa für touristische und Geschäftsreisen können künftig ein Jahr lang nach Ausstellung genutzt werden. Während dieses Zeitraums können Urlauber mehrfach nach Indien einreisen. Maximal dürfen sie sich dabei 90 Tage am Stück im Land aufhalten. Geschäftsreisende haben eine maximale Aufenthaltserlaubnis von 180 Tagen am Stück. Bei der ersten Einreise wird anhand des Einreisestempels die weitere Gültigkeit geprüft.

Bislang berechtigte das E-Visum zu einer zweimaligen Einreise sowie für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen. Erst im vergangenen Jahr hatte das asiatische Land die Kosten für das E-Visum angehoben. Statt bis dahin rund 51 US-Dollar zahlen Besucher nun 82 Dollar. Umgerechnet bedeutet dies für deutsche Staatsangehörige eine Preissteigerung um 27 Euro auf insgesamt 71 Euro. Für die Einreise nach Indien wird generell ein Visum benötigt, wie das Auswärtige Amt in seinen Einreisebestimmungen erklärt. Das E-Visum muss dabei bis spätestens vier Tage vor der geplanten Einreise beantragt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.
Immobilienpreise München
21.09.2020

Corona-Maßnahme: München verhängt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen

München macht auf öffentlichen Plätzen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes zur Pflicht. Ab dem 24. September soll die neue Regelung gelten, wenn die Fallzahlen bis dahin stagnieren oder steigen.
Nepal: Himalaya
21.09.2020

Corona: Einreise nach Nepal und Usbekistan bald wieder möglich

Nepal und Usbekistan wollen die Einreise bald wieder möglich machen. In beiden Ländern muss ein negativer COVID-19-Test bei der Einreise vorgelegt werden.
USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.