Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Indonesien: Neues Visum erleichtert Einreise langfristig

München, 04.01.2024 | 12:35 | twi

Die indonesischen Behörden haben Ende Dezember 2023 ein neues Visum eingeführt. Dieses gestattet über den Zeitraum von fünf Jahren mehrere Einreisen und verdoppelt die maximale Aufenthaltsdauer in dem südostasiatischen Land. So soll der Tourismus in Indonesien langfristig gestärkt werden.


Indonesien: Komodo
Indonesien hat ein Fünfjahresvisum eingeführt, das mehrmalige Einreisen gestattet.
Das neue Fünfjahresvisum richtet sich sowohl an Urlauberinnen und Urlauber als auch an Geschäftsreisende. Mit dem Visum ist eine mehrfache Einreise nach Indonesien innerhalb der fünfjährigen Gültigkeit möglich. Gleichzeitig wurde die maximale Aufenthaltsdauer des bisherigen Touristenvisums von 30 Tagen auf 60 Tage verdoppelt. Mit der neuen Einreiseerlaubnis geht auch ein vereinfachter Online-Beantragungsprozess mit Kreditkartenzahlung einher. Die grundlegende Änderung in der indonesischen Visapolitik soll die Attraktivität für internationale Reisende stärken und den Tourismus sowie die allgemeine Wirtschaft im Land weiter ankurbeln.
 
40 Millionen Reisende bis 2025
 
Die Einreisen nach Indonesien konnten im Jahr 2023 die Erwartungen von 8,5 Millionen Besucherinnen und Besuchern übertreffen, am Ende wurden knapp zehn Millionen Reisende begrüßt. Dennoch bleibt das Land hinter seinen Nachbarn zurück. So verzeichnete Vietnam über elf Millionen Einreisen, Malaysia zog bis September bereits mehr als 14 Millionen Menschen an und Thailand besuchten 24 Millionen Reisende. Indonesien hat sich angesichts des touristischen Wettbewerbs in Südostasien das Ziel gesteckt, bis 2025 40 Millionen ausländische Besucherinnen und Besucher zu empfangen und sich als Top-Reiseziel zu etablieren. Das Fünfjahresvisum soll zum Erreichen dieses ambitionierten Plans beitragen.
 
Vereinfachte Visa im Trend
 
Mehrere weitere Länder in Südostasien befinden sich derzeit ebenfalls in einem Evaluierungsprozess hinsichtlich ihrer Einreisebestimmungen. Flexiblere Touristenvisa sind zum Beispiel ebenfalls in Malaysia, Singapur sowie Thailand geplant oder bereits umgesetzt. Der Trend in Südostasien zeigt, dass die Visapolitik im touristischen Wettbewerb gezielt und strategisch genutzt werden kann, um sich für internationale Reisende attraktiver zu positionieren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.