Sie sind hier:

Island: Fünf Vulkane stehen vor Eruption

München, 04.12.2017 | 13:18 | lvo

In Island stehen offenbar fünf Vulkane vor einer Eruption. Besorgniserregend ist laut dem Newsblog Vulkane.net die Situation am Öræfajökull, auch betroffen sind außerdem Hekla, Katla, Bardardbunga sowie Grimsvötn. Zahlreiche Erdbeben in jüngster Zeit zeugen von der erhöhten vulkanischen Aktivität.


Vulkan spuckt Aschewolke aus
Vulkanologen zufolge befinden sich fünf Vulkane in Island vor einer Eruption.
Dem Bericht nach hat der Öræfajökull das Potenzial zu einer großen, explosiven Eruption. Hierbei könne es zum Ausstoß einer Aschewolke kommen, die den Flugverkehr in Europa massiv beeinträchtigen würde. Wie das Handelsblatt berichtet, wird auch die Katla-Caldera intensiv beobachtet. Sie liegt unter einer Hunderte Meter dicken Eisschicht. Im Falle eines Ausbruchs würde die Schmelze großflächige Überschwemmungen verursachen, die schwere Schäden in den Küstenregionen Islands anrichten würden. Zuletzt kam es in Island im Jahr 2010 zu einer Eruption des Eyjafjallajökull. Die resultierende Aschewolke sorgte für erhebliche Flugausfälle in Europa und festsitzende Passagiere auf der ganzen Welt.

Auch in anderen Teilen der Erde herrscht aktuell verstärkte seismische Tätigkeit. Bereits seit September sorgte der brodelnde Mount Agung auf Bali für Aufregung. Ende November produzierte er eine Aschewolke, die auf der indonesischen Insel für Flugausfälle sorgte.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.
Barcelona und Umgebung
08.07.2020

Spanien: Katalonien führt Maskenpflicht im Freien ein

Die spanische Region Katalonien hat eine Verschärfung der Maskenpflicht beschlossen. Der Mund-Nase-Schutz muss dann nahezu überall getragen werden, auch unter freiem Himmel.
Irland: Cliffs of Moher
07.07.2020

Irland verschiebt Einreise-Lockerungen auf 20. Juli

Irland hat die Öffnung der Grenzen und die Lockerung der Einreisebestimmungen um knapp zwei Wochen verschoben. Nun soll eine Einreise voraussichtlich ab 20. Juli vereinfacht möglich sein.
Die Altstadt von Zürich
07.07.2020

Schweiz führt Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln ein

Die Schweizer Behörden haben erstmalig seit Ausbruch der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr eingeführt. Sie gilt neuerdings auch auf Flügen der Airline Swiss.
Malediven-Nord-Male-Atoll
07.07.2020

Einreise auf die Malediven ab 15. Juli wieder möglich

Eine Einreise auf die Malediven ist ab Mitte Juli wieder möglich. Der Inselstaat plant strenge Kontrollen, um die Öffnung für Touristen zu gewährleisten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.