Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Japan: Taifun Jongdari bedroht Tokio

München, 25.07.2018 | 12:56 | hze

Nach katastrophaler Gluthitze droht Japan nun ein schweres Unwetter. Laut dem Joint Typhoon Warning Center (JTWC) nimmt Tropensturm Jongdari Kurs auf Japan. In den kommenden Tagen soll sich das Tiefdruckgebiet zum Taifun verstärken und am Samstag direkt bei Tokio auf Land treffen. Dabei drohen Windböen von mehr als 200 Kilometern pro Stunde sowie Überflutungen und Schlammlawinen infolge von Starkregen.


Taifun Jongdari Japan
Tropensturm Jongdari nimmt Fahrt auf und soll am Samstag al Taifun der Kategorie 2 oder 3 direkt den Großraum Tokio treffen. © JTWC
Da der durch die extreme Trockenheit der letzten Wochen ausgedörrte Boden solche Wassermassen nicht halten kann, drohen dadurch Überschwemmungen und Schlammlawinen. Flugreisende sollten sich am Wochenende auf Verspätungen und Annullierungen einstellen, zudem kann es zu gesperrten Straßen und Problemen im öffentlichen Nahverkehr kommen. Bis zur Ankunft von Taifun Jongdari hat jedoch noch eine Jahrhunderthitzewelle das Land der aufgehenden Sonne fest im Griff.

Laut CNN herrschen seit Tagen Temperaturen von rund bis zu 41 Grad, landesweit wurden mehr als 10.000 Patienten mit temperaturbedingten Problemen in Krankenhäuser eingeliefert. Medien berichten zudem von 65 Hitzetoten, weshalb die Regierung nun den Katastrophenfall ausgerufen hat. Zudem erholen sich viele Gebiete im Westen und Zentrum Japans noch von den Unwettern von Anfang Juli, die mit Rekordniederschlägen in vielen Regionen für Verwüstungen gesorgt hatten. Mehrere Millionen Menschen mussten aufgrund der Fluten und Erdrutsche evakuiert werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.
Corona Antigen Schnelltest
29.07.2021

Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August

Nach anfänglicher Verwirrung soll die allgemeine Testpflicht für Einreisende nach Deutschland nun offenbar doch am 1. August starten. Dies geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
Bulgarien: Goldstrand
29.07.2021

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

In Bulgarien wurden die landesweiten Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Lesen Sie hier, was es im Land zu beachten gilt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.