Sie sind hier:

Waldbrand in Kalifornien: Los Angeles ruft Notstand aus

München, 04.09.2017 | 09:37 | mja

Wegen der anhaltenden Waldbrände hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown am vergangenen Sonntag in Los Angeles den Notstand ausgerufen. Wie aus aktuellen Medienberichten hervorgeht, sollen mit dieser Maßnahme mehr Ressourcen verfügbar gemacht werden, um den Einsatz der Feuerwehr zu erleichtern. Zudem fällt Ascheregen auf die Stadt.


Waldbrand
Auch im US-Bundesstaat Washington musste der Notstand ausgerufen werden.
Vergangenen Freitag haben sich die Flammen bei Außentemperaturen um die 40 Grad sehr schnell auf eine Fläche von etwa 23 Quadratkilometern ausgebreitet. Hunderte Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Rund 1.000 Feuerwehrleuten kämpfen gegen das Feuer. Laut Medienberichten fanden auch in der Nähe des bekannten Yosemite-Nationalparks Evakuierungsmaßnahmen statt. Dort wurde auch eine 2.700 Jahre alte Baumgruppe von Feuerwehrleuten geschützt. Inzwischen konnten Betroffene wieder zurück in ihre Häuser.

Auch im US-Bundesstaat Washington sei der Notstand in allen Bezirken ausgerufen worden. Erholungsgebiete wurden wegen drei großer Brände geschlossen. Zudem musste auch eine Stadt in den Bergen südöstlich von Seattle evakuiert werden. Der Südosten Nordamerikas kämpft indes mit den Nachwehen des Hurrikans Harvey. Neben der texanischen Küste wurde auch Louisiana in Mitleidenschaft gezogen. Reisende müssen in beiden Bundesstaaten immer noch mit starken Regenfällen und Überschwemmungen rechnen.


 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.