Sie sind hier:

Kanaren: Insel vor Fuerteventura verlangt Eintritt

München, 10.01.2019 | 09:14 | lvo

Einige Urlauber auf den Kanarischen Inseln müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Betroffen sind Ausflügler, welche die nördlich vor Fuerteventura liegende Isla de Lobos besuchen wollen. Wie das Magazin des Reiseführers Marco Polo online berichtet, wird von Urlaubern seit Beginn des Jahres Eintritt verlangt.


Strand auf Fuerteventura
Die Isla de Lobos vor Fuerteventura verlangt ab 2019 Eintritt von Tagesbesuchern.
Grund für die Maßnahme ist die stetig wachsende Zahl von Touristen auf dem nur rund fünf Quadratkilometer großen Eiland. Der Ruf der Isla de Lobos als Geheimtipp hat sich so weit verbreitet, dass an Wochenenden bis zu 2.000 Tagesbesucher aus Fuerteventura anreisen. Die Eintrittsgelder sollen die Touristenströme regulieren und dem Erhalt der Naturvielfalt auf dem Eiland dienen. Dem Bericht zufolge gab es bereits zuvor eine Limitierung von maximal 200 Besuchern am Tag. Viele Boote hätte dennoch ohne Genehmigung Urlauber auf das Pflanzen- und Tierparadies gebracht.

Erst im vergangenen Jahr sind die Kanaren um eine Insel reicher geworden. La Graciosa wurde offiziell zur achten Kanarischen Insel ernannt. Die nördlich vor Lanzarote vorgelagerte La Graciosa ist mit ihren 29 Quadratkilometern die kleinste des Archipels.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.
Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.