Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Reisewarnung aufgehoben: Korsika kein Risikogebiet mehr

München, 08.10.2020 | 08:37 | sei

Urlaub auf Korsika ist aus medizinischer Sicht wieder verhältnismäßig sicher: Die Infektionslage auf der Mittelmeerinsel hat sich stabilisiert. Gemäß der aktualisierten Liste des Robert Koch-Instituts vom 7. Oktober gilt Korsika nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Daraufhin entfällt auch die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes automatisch.


Frankreich: Korsika
Korsika ist seit dem 7. Oktober kein Corona-Risikogebiet mehr.
Seit dem 7. Oktober gibt es damit im europäischen Teil Frankreichs zwei Gebiete, die nicht als Corona-Hotspots angesehen werden. Auf dem französischen Festland besteht lediglich für die Region Grand-Est an der Grenze zu Deutschland derzeit keine corona-bedingte Reisewarnung. Für Korsika endet die Einstufung als Risikogebiet nach rund einem Monat, die Insel war am 9. September dazu erklärt worden. Neben der französischen Mittelmeerinsel gilt nach der jüngsten Aktualisierung der Liste des Robert Koch-Instituts auch die kroatische Gespanschaft Brodsko-Posavska nicht mehr als Risikogebiet.
 
Korsika gilt vor allem als Paradies für Aktivurlauber. Die gebirgige Landschaft der Insel ist von vielen attraktiven Wanderwegen durchzogen, welche gerade jetzt im Herbst zu einer erholsamen Auszeit in der Natur einladen. In der Hauptstadt Ajaccio wartet auf Besucher das quirlige Leben einer modernen Hafenmetropole, kombiniert mit sehenswerter Architektur aus verschiedenen Epochen. Ein besonderes Highlight ist das Maison Bonaparte, Familienstammsitz des 1769 dort geborenen Kaisers Napoleon I.

Weitere Nachrichten über Reisen

Namibia
28.05.2024

Einreise: Namibia plant Visumpflicht für Deutsche

Für den Urlaub in Namibia benötigen deutsche Staatsbürger und Staatsbürgerinnen derzeit 90 Tage lang kein Visum. Dies soll sich jedoch nach Plänen der namibischen Regierung bald ändern.
Paris Panorama
27.05.2024

Paris: Eintritt für Eiffelturm wird teurer

Paris erhöht den Eintrittspreis des Eiffelturms um 20 Prozent. Damit müssen Besucher und Besucherinnen ab Mitte Juni bis zu 35,30 Euro bezahlen, um das Wahrzeichen zu besichtigen.
Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Einreise Visa Visum Pass
21.05.2024

China: Visumfreie Einreise bis Dezember 2025 möglich

Reisen nach China sind bis Ende 2025 visumfrei, wenn sie eine Dauer von 15 Tagen nicht überschreiten. Damit erleichtert die Volksrepublik weiterhin die Einreisebestimmungen für Kurzzeitaufenthalte.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.