Sie sind hier:

Kroatien: Geldstrafen bei schlechtem Benehmen in Hvar

München, 15.08.2017 | 09:33 | mja

Wer auf sich auf der Adria-Insel rüpelhaft und anstößig benimmt, muss künftig mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Wie der neu gewählte Bürgermeister von Hvar Rikardo Novak gegenüber der Deutschen Welle (DW) erklärt, will er jungen Touristen „Benehmen beibringen“. Unter anderem werden Urlauber mit bis zu 600 Euro zur Kasse gebeten, wenn sie in Badekleidung in Hvars Stadtzentrum herumlaufen.


Richterhammer und Geld
Wer sich nicht benimmt, muss künftig hohe Geldstafen in Hvar zahlen.
Wer dagegen kein T-Shirt trägt, muss bereits 500 Euro entrichten. Die Höchststrafe liegt jedoch bei 700 Euro. Touristen die in der Öffentlichkeit essen, trinken oder schlafen, müssen ebenfalls blechen. Vor allem junge Reisende aus Großbritannien sollen zur Rechenschaft gezogen werden. „Sie kotzen und urinieren an jeder Ecke unserer schönen Stadt, laufen ohne T-Shirts herum und torkeln durch die Straßen. Junge Touristen sind willkommen, aber sie werden lernen müssen, sich hier zu benehmen“, sagte Novak.

Seit einigen Jahren hat sich die kroatische Adria-Insel Hvar als Partylocation für Urlauber entpuppt. Fast 16 Millionen Menschen besuchten das Land im vergangenen Jahr – das ist knapp das Vierfache der Einwohnerzahl Kroatiens. Auch Mallorca führte in Llucmajor und El Arenal Benimmregeln ein, die harte Strafen wegen Saufgelage und Vandalismus vorsehen. Wer also exzessiv Alkohol konsumiert oder für Ruhestörung sorgt, muss bis zu 3.000 Euro zahlen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.