Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Kroatien: Geldstrafen bei schlechtem Benehmen in Hvar

München, 15.08.2017 | 09:33 | mja

Wer auf sich auf der Adria-Insel rüpelhaft und anstößig benimmt, muss künftig mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Wie der neu gewählte Bürgermeister von Hvar Rikardo Novak gegenüber der Deutschen Welle (DW) erklärt, will er jungen Touristen „Benehmen beibringen“. Unter anderem werden Urlauber mit bis zu 600 Euro zur Kasse gebeten, wenn sie in Badekleidung in Hvars Stadtzentrum herumlaufen.


Richterhammer und Geld
Wer sich nicht benimmt, muss künftig hohe Geldstafen in Hvar zahlen.
Wer dagegen kein T-Shirt trägt, muss bereits 500 Euro entrichten. Die Höchststrafe liegt jedoch bei 700 Euro. Touristen die in der Öffentlichkeit essen, trinken oder schlafen, müssen ebenfalls blechen. Vor allem junge Reisende aus Großbritannien sollen zur Rechenschaft gezogen werden. „Sie kotzen und urinieren an jeder Ecke unserer schönen Stadt, laufen ohne T-Shirts herum und torkeln durch die Straßen. Junge Touristen sind willkommen, aber sie werden lernen müssen, sich hier zu benehmen“, sagte Novak.

Seit einigen Jahren hat sich die kroatische Adria-Insel Hvar als Partylocation für Urlauber entpuppt. Fast 16 Millionen Menschen besuchten das Land im vergangenen Jahr – das ist knapp das Vierfache der Einwohnerzahl Kroatiens. Auch Mallorca führte in Llucmajor und El Arenal Benimmregeln ein, die harte Strafen wegen Saufgelage und Vandalismus vorsehen. Wer also exzessiv Alkohol konsumiert oder für Ruhestörung sorgt, muss bis zu 3.000 Euro zahlen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.