Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kroatien ist Top-Ziel für Deutsche

München, 05.01.2022 | 09:54 | soe

Kroatiens Tourismusindustrie hat sich im Jahr 2021 deutlich erholt. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Besucherzahlen um 77 Prozent, wie das Tourismusministerium des Landes an der Adria bekannt gibt. Von den insgesamt 13,8 Millionen ausländischen Gästen kamen mit 2,9 Millionen die meisten aus Deutschland.


Kroatien Istrien
Die meisten ausländischen Urlaubsgäste in Kroatien kamen 2021 aus Deutschland.
Die Statistiken des von Kroatien genutzten eVisitor-Systems ergeben einen Zuwachs von 84 Prozent an Urlauberinnen und Urlaubern aus der Bundesrepublik, die im vergangenen Jahr ihre Ferien in dem osteuropäischen Land verbrachten. Damit stellen sie den Großteil der Reisenden aus dem Ausland, gefolgt von Slowenen und Österreichern. Selbst inländische Touristen und Touristinnen liegen mit 2,3 Millionen hinter den Besucherzahlen aus Deutschland zurück.
 
Beliebteste Ziele sind Zagreb und Istrien
 
Unter den kroatischen Gespanschaften konnte sich Istrien an die Spitze der Beliebtheitsskala setzen. Die Halbinsel in der nördlichen Adria lockt mit historischen Städten wie Pula, Rovinj und Poreč sowie mit zahlreichen malerischen Stränden. Auch Split-Dalmatien und Primorje-Gorski Kotar verzeichneten jeweils mehr als 15 Millionen Übernachtungen. Kroatiens Städtereiseziele werden von der Hauptstadt Zagreb angeführt, die 638.000 Besucher und Besucherinnen begrüßte. Nach Rovinj, Dubrovnik und Split kamen jeweils mehr als eine Million Menschen.
 
Fokus auf Nachhaltigkeit
 
Kroatiens Tourismusministerin Nikolina Brnjac gratulierte den Akteuren und Akteurinnen der Tourismusbranche und betonte, dass ihnen die Etablierung als sicheres Reiseziel auch während der Pandemie gelungen sei. Für die Zukunft soll noch mehr Wert auf Nachhaltigkeit gelegt werden, welche für die meisten Reisenden eine zunehmend wichtige Motivation bei der Wahl der Urlaubsdestination darstellt. Insgesamt hat sich Kroatien seinen Tourismuswerten aus dem Vor-Pandemiejahr 2019 weiter angenähert und erreichte wieder mehr als zwei Drittel der damals erzielten Besucherzahlen. Aus deutscher Sicht stand das Land an der Adria im Jahr 2021 auf Platz 8 der beliebtesten Reiseziele bei Aufenthalten ab fünf Tagen Dauer, wie aus einer Aufstellung des Deutschen Reiseverbandes DRV hervorgeht.

Hier günstigen Kroatien-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.