Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Alle Hotels auf Mallorca schließen

München, 17.03.2020 | 09:38 | soe

Auf Mallorca und den übrigen Inseln der Balearen werden noch in dieser Woche alle Hotelbetriebe schließen. Das hat der zuständige Hotelverband beschlossen, wie aus einem Bericht des Mallorca Magazins hervorgeht. Gäste, die bereits in den Hotels sind und ihren Urlaub nicht abbrechen möchten, dürfen allerdings bis zu dessen Ende bleiben.


Mallorca_Cala_dOr
Auf Mallorca schließen noch in dieser Woche vorübergehend alle Hotels.
Wie der Chef des Hotelverbandes der Balearen mitteilte, habe man sich zu einer progressiven Schließung der Hotelbetriebe entschlossen. Derzeit würden keine neuen Reservierungen vorgenommen und viele Gäste stornieren ihren geplanten Aufenthalt. Bis zum Mittwoch werden laut Prognosen rund 50 Prozent der Hotelbetriebe in der Inselhauptstadt Palma den Betrieb einstellen. Sobald die noch vor Ort logierenden Gäste abgereist sind, werden auch die übrigen Häuser folgen.

Die regulär nur in der Sommersaison öffnenden Hotels aus Mallorca wollen in diesem Jahr erst im Juni öffnen. Auch in Griechenland haben die Hoteliers beschlossen, den Saisonstart ihrer Betriebe zu verschieben. Sie wollen erst ab dem 1. Mai 2020 wieder öffnen. Da viele Flugverbindungen in die Urlaubsländer momentan nicht durchgeführt werden können, ist die Anreise der Gäste nicht möglich. Derzeit rät das Auswärtige Amt von nicht notwendigen Reisen ins Ausland ab.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kanarische Inseln: La Graciosa
17.09.2021

Kanaren: Vulkan auf La Palma aktiv - das müssen Urlauber beachten

Auf der Kanareninsel La Palma verzeichnen die Behörden vermehrt Erdstöße und erhöhte vulkanische Aktivität. Die Bewohner wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Portugal: Algarve
17.09.2021

RKI: Algarve und Südafrika keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft die Algarve und Südafrika ab dem 19. September nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiete ein. Auch Zypern steht dann nicht mehr auf der Risikoliste.
Thailand: Krabi
17.09.2021

Thailand: Krabi erneut im Lockdown

Die thailändische Provinz Krabi befindet sich seit dem 15. September in einem neuen Lockdown. Dieser umfasst unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.
teneriffa
17.09.2021

Kanaren: Teneriffa sinkt auf Corona-Warnstufe 2

Die Kanareninsel Teneriffa ist von der Corona-Warnstufe Rot auf Gelb gesunken. Demzufolge greifen seit dem 16. September Lockerungen hinsichtlich Kapazitäts- und Personenbeschränkungen.
Griechenland Kreta Heraklion
17.09.2021

Kreta: Ausgangssperre zum 17. September aufgehoben

Griechenland hat in Heraklion auf Kreta sowie in mehreren anderen Regionen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen abgeschafft. Dafür stehen vier Gemeinden neu auf der Roten Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.