Sie sind hier:

Alle Hotels auf Mallorca schließen

München, 17.03.2020 | 09:38 | soe

Auf Mallorca und den übrigen Inseln der Balearen werden noch in dieser Woche alle Hotelbetriebe schließen. Das hat der zuständige Hotelverband beschlossen, wie aus einem Bericht des Mallorca Magazins hervorgeht. Gäste, die bereits in den Hotels sind und ihren Urlaub nicht abbrechen möchten, dürfen allerdings bis zu dessen Ende bleiben.


Mallorca_Cala_dOr
Auf Mallorca schließen noch in dieser Woche vorübergehend alle Hotels.
Wie der Chef des Hotelverbandes der Balearen mitteilte, habe man sich zu einer progressiven Schließung der Hotelbetriebe entschlossen. Derzeit würden keine neuen Reservierungen vorgenommen und viele Gäste stornieren ihren geplanten Aufenthalt. Bis zum Mittwoch werden laut Prognosen rund 50 Prozent der Hotelbetriebe in der Inselhauptstadt Palma den Betrieb einstellen. Sobald die noch vor Ort logierenden Gäste abgereist sind, werden auch die übrigen Häuser folgen.

Die regulär nur in der Sommersaison öffnenden Hotels aus Mallorca wollen in diesem Jahr erst im Juni öffnen. Auch in Griechenland haben die Hoteliers beschlossen, den Saisonstart ihrer Betriebe zu verschieben. Sie wollen erst ab dem 1. Mai 2020 wieder öffnen. Da viele Flugverbindungen in die Urlaubsländer momentan nicht durchgeführt werden können, ist die Anreise der Gäste nicht möglich. Derzeit rät das Auswärtige Amt von nicht notwendigen Reisen ins Ausland ab.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.