Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Unwetterwarnung auf den Balearen ab Mittwoch

München, 23.01.2019 | 09:41 | lvo

Reisende auf den Balearen müssen sich ab Mittwoch auf ungemütliche Tage einrichten. Für die gesamte Inselgruppe hat der spanische Wetterdienst Aemet eine Unwetterwarnung herausgegeben. An den Küsten von Mallorca, Menorca und Ibiza gilt ab 14 Uhr die Warnstufe Orange.


Palma de Mallorca
Die Küstenregionen der Balearen müssen ab Mittwoch mit Unwettern rechnen.
Urlauber auf den Mittelmeerinseln müssen mit Starkregen und heftigem Seegang rechnen. Die Wellen können bis zu vier Meter Höhe erreichen. Hinzu kommen Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometer in der Stunde. Auch die Schneefallgrenze sinkt auf 700 Meter hinab. In den kommenden Nächten muss daher mit Frost auf den Balearischen Inseln gerechnet werden. Im Inselinneren besteht die Unwetterwarnstufe Gelb.

Auch auf der anderen Seite des Atlantischen Ozeans hat der Winter längst Einzug gehalten. So kämpft aktuell insbesondere der Nordosten der USA gegen Schneemassen und Glatteis an. Am Flughafen von Chicago fielen am Dienstag knapp 800 Flüge aus. Auch am Mittwoch hält die Extremwetterlage weiter an. Schuld ist Wintersturm Indra, der die Vereinigten Staaten in Schach hält. Das Unwetter zog bereits seit Anfang der Woche vom Mittleren Westen aus heran. In weiten Teilen der USA kommt es zu Gewittern, Eisregen und damit verbundenen Einschränkungen des Reiseverkehrs. So fallen auch Züge aus und Straßen mussten gesperrt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.