Sie sind hier:

Niederlande erhalten neuen Nationalpark Nieuw Land

München, 07.12.2018 | 08:36 | soe

Die Niederlande haben mit dem Nieuw Land ihren 21. Nationalpark eröffnet. In der Provinz Flevoland bilden die vier enthaltenen Naturschutzgebiete Oostvaardersplassen, Lepelaarplassen, Markermeer und Marker Wadden künftig auf 29.000 Hektar ein attraktives neues Ziel für Touristen. Der durch Einpolderung entstandene Landstrich beheimatet viele Tierarten, darunter auch wilde Pferde.


Amsterdam Kanalbrücke
Besucher von Amsterdam können künftig Ausflüge in den neu eröffneten Nationalpark Nieuw Land unternehmen.
Das Gebiet des jetzt eröffneten Nationalparks wurde erst in den 1940er Jahren trockengelegt. Zuvor erstreckte sich auf dieser Fläche die Zuidersee, bis zum Schutz vor Hochwasser und Sturmfluten Deiche angelegt wurden. Damit entstand nicht nur ein sehenswertes Naturparadies, sondern auch ein Denkmal für die historische Entwicklung dieses Teils der Niederlande.
 
Urlauber können in dem neuen Nationalpark Nieuw Land eine abwechslungsreiche Landschaft erkunden. So gibt es in Oostvaardersplassen Wildpferde zu beobachten, das Sumpfgebiet der Lepelaarplassen liegt auf ehemaligem Meeresboden und am Markermeer können Besucher derzeit sogar Zeugen der Geburt eines künstlich angelegten Inselreichs werden.
Der Naturpark ist ein schönes Ausflugsziel vom nahe gelegenen Amsterdam. Auch in der Hauptstadt gibt es Neuerungen: Ab 2019 plant die Regierung eine Einschränkung des Tourismus.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand-Koh-Samui
20.05.2019

Thailand schließt Nationalparks

Thailand hat mehrere Nationalparks vorübergehend geschlossen. Die Maßnahme wurde zum Schutz der Touristen während der Regenzeit, aber auch für die Erholung der Natur ergriffen.
Einreise Visa Visum Pass
16.05.2019

Sri Lanka setzt Einreise ohne Visum aus

Sri Lanka hat das erst zum 1. Mai 2019 gestartete Programm zur visumfreien Einreise bis auf Weiteres eingestellt. Touristen müssen nun wieder eine Genehmigung beantragen.
Amsterdam Kanalbrücke
16.05.2019

Amsterdam erhebt Bettensteuer

Die Stadtregierung von Amsterdam hat die Erhebung einer Bettensteuer beschlossen. Künftig sollen Touristen drei Euro pro Nacht und Person zahlen.
Plastik am Strand
15.05.2019

Italien: Capri verbietet Einwegplastik

Die italienische Insel Capri hat die Benutzung von Produkten aus Wegwerfplastik mit sofortiger Wirkung untersagt. Bei Verstößen droht eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
14.05.2019

Peru verschärft Zugangsbeschränkung zu Machu Picchu

Die Zugangsbegrenzung zur Inkastadt Machu Picchu in Peru wird weiter verschärft. Nur noch an drei Stunden pro Tag soll der registrierungspflichtige Besuch erlaubt sein.