Sie sind hier:

Reisewarnung: Robert Koch-Institut erklärt Belgien, Frankreich und Island zu Risikogebieten

München, 01.10.2020 | 07:57 | lvo

Das Robert Koch-Institut hat am späten Mittwochabend seine Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Neu hinzugekommen sind unter anderem ganz Belgien, Island und Frankreich. Lediglich eine französische Region ist ausgenommen. Laut der neuen Regelung, die ab dem 1. Oktober gilt, werden für Risikogebiete automatisch Reisewarnungen verhängt.


Frankreich: Elsass Lothringen
Reisewarnung für Frankreich: Nur die Region Grand-Est im Grenzgebiet zu Deutschland ist kein Corona-Risikogebiet.
Neue Risikogebiete sind ganz Belgien, Island und Frankreich. Lediglich die Region Grand-Est, welche das direkte Grenzgebiet zu Deutschland bildet, ist ausgenommen. Neu als Risikogebiete ausgewiesen wurden zudem die Region Idu-Viru (Estland), die Region Border (Irland), die litauische Region Šiaulių, die rumänischen Gespanschaften Alba und Cluj, die Region Koroska in Slowenien, die Regionen (Komitate) Csongrád, Vas und Pest in Ungarn sowie die zu Großbritannien gehörenden Nationen Nordirland und Wales. Nicht mehr auf der Risikoliste stehen die kroatischen Regionen Sibenik-Knin und Zadar sowie der Schweizer Kanton Freiburg.

Mit Aussprache der Regionen als Risikogebiete ändern sich die Bestimmungen für Urlauber. Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss sich einem COVID-19-Test unterziehen. Ab dem 15. Oktober soll diese Regelung angepasst werden. Dann müssen Rückkehrer zwingend in häusliche Quarantäne, die frühestens nach fünf Tagen durch ein negatives Testergebnis beendet werden kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Brüssel_Innenstadt
30.10.2020

Quarantäne: Belgien schränkt Einreise für Deutsche ein

Belgien erschwert die Einreise für deutsche Staatsbürger bestimmter Regionen. Betroffen sind 26 Städte und Bezirke, für die nun eine Quarantänepflicht gilt.
Madrid
30.10.2020

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

Die spanische Regierung will Reisekorridore für die Sicherheit der Urlauber einrichten. Sie sind für Regionen mit geringerer Infektionsgefahr, wie die Balearen und Kanaren, vorgesehen.
Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.