Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Quarantänepflicht: Niederlande machen zehn deutsche Städte zu Risikogebieten

München, 28.10.2020 | 12:00 | soe

Die Niederlande reagieren auf die lokal stark steigenden Infektionszahlen in Deutschland. Zehn deutsche Städte gelten ab dem 28. Oktober für das nordwestliche Nachbarland als Risikogebiete. Damit müssen Personen, die sich in den betroffenen Orten aufgehalten haben, beim Übertreten der niederländischen Grenze in Quarantäne.


Amsterdam Kanalbrücke
Die Niederlande haben zehn deutsche Städte ab dem 28. Oktober zu Risikogebieten erklärt.
Auf der niederländischen Risikogebietsliste stehen seit dem 28. Oktober Aachen, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Köln, Mannheim, München und Stuttgart. Für Reisende aus diesen Städten gilt bei einem Besuch in den Niederlanden bis auf Weiteres eine Pflicht zur Selbstisolation für zehn Tage. Davon ausgenommen sind allerdings Personen, die sich nicht im Stadtgebiet selbst aufgehalten, sondern nur den jeweiligen Flughafen zur Abreise genutzt haben.
 
Die Niederlande gelten aus deutscher Sicht seit dem 17. Oktober landesweit als Risikogebiet, das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung ausgesprochen. Generell dürfen Personen aus allen Staaten in die Niederlande einreisen, deren Corona-Risiko von dem niederländischen Ampelsystem als gleich oder niedriger eingestuft wird. Dies entspricht aktuell der Stufe „gelb“, in die auch Deutschland eingeordnet wird. Aufgrund lokal angestiegener Infektionsraten bilden die genannten Städte jedoch eine Ausnahme und fallen unter eine höhere Risiko-Kategorie.

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.