Sie sind hier:

Palma de Mallorca verbietet Alkohol

München, 08.03.2016 | 14:06 | hze

Nachdem das balearische Verwaltungsgericht im Februar die Benimmregeln, die Mallorca seinen Touristen auferlegt hatte, für unwirksam erklärt hat, geht die Inselhauptstadt nun gezielt gegen Trinkgelage in der Öffentlichkeit vor. Wie die Mallorca Zeitung (MZ) berichtet, untersagt die Stadtverwaltung von Palma ab sofort den Verzehr sowie den nächtlichen Verkauf von Alkohol in sogenannten Interventionszonen. Zuwiderhandlungen sollen mit Bußgeldern von bis zu 3.000 Euro geahndet werden.


Playa de Palma
Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca verbietet ab sofort an vielen Orten den öffentlichen Genuss von Alkohol.
Die Regelung gelte laut MZ ab sofort, zunächst wolle die Stadtverwaltung in den betroffenen Gebieten über das Verbot informieren. Erste Bußgeldbescheide sollen ab April ausgestellt werden. Die wohl berühmteste Interventionszone ist die Promenade am Playa de Palma. Daneben sollen der öffentliche Konsum sowie der Verkauf von Alkohol zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens in den Stadtteilen Can Pastilla, El Jonquet, der Paseo Marítimo, Son Armadams,  El Terreno sowie an der Plaça Gomila verboten werden.

Die Stadtverwaltung Palmas habe laut MZ in einer Pressemitteilung betont, die Einrichtung der Interventionszonen sei im Vorfeld mit einer Delegation der Zentralregierung der Balearen als auch mit Vertretern der Polizei koordiniert worden. Damit soll ein Scheitern, wie das der „Verordnung für zivilisiertes Miteinander“ verhindert werden. Das balearische Verwaltungsgericht hatte die strengen Benimmregeln für Mallorca erst Anfang Februar 2016 gekippt, da die Stadtverwaltung mit den insgesamt 113 Artikeln zum sittlichen Verhalten ihre Zuständigkeit überschritten habe.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand-Koh-Samui
20.05.2019

Thailand schließt Nationalparks

Thailand hat mehrere Nationalparks vorübergehend geschlossen. Die Maßnahme wurde zum Schutz der Touristen während der Regenzeit, aber auch für die Erholung der Natur ergriffen.
Einreise Visa Visum Pass
16.05.2019

Sri Lanka setzt Einreise ohne Visum aus

Sri Lanka hat das erst zum 1. Mai 2019 gestartete Programm zur visumfreien Einreise bis auf Weiteres eingestellt. Touristen müssen nun wieder eine Genehmigung beantragen.
Amsterdam Kanalbrücke
16.05.2019

Amsterdam erhebt Bettensteuer

Die Stadtregierung von Amsterdam hat die Erhebung einer Bettensteuer beschlossen. Künftig sollen Touristen drei Euro pro Nacht und Person zahlen.
Plastik am Strand
15.05.2019

Italien: Capri verbietet Einwegplastik

Die italienische Insel Capri hat die Benutzung von Produkten aus Wegwerfplastik mit sofortiger Wirkung untersagt. Bei Verstößen droht eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
14.05.2019

Peru verschärft Zugangsbeschränkung zu Machu Picchu

Die Zugangsbegrenzung zur Inkastadt Machu Picchu in Peru wird weiter verschärft. Nur noch an drei Stunden pro Tag soll der registrierungspflichtige Besuch erlaubt sein.