Sie sind hier:

Peru: Streik behindert Zugverkehr nach Machu Picchu

München, 13.07.2017 | 10:04 | mja

Reisende, die derzeit in Peru unterwegs sind, müssen sich auf massive Behinderungen im Verkehr einstellen. Wie das Auswärtige Amt (AA) auf seiner Website mitteilte, kommt es derzeit in der Region Cusco im Zusammenhang mit Streiks zu Blockaden auf Straßen und Schienen. Unter anderem ist auch der Zugverkehr von Cusco nach Machu Picchu vom Ausstand betroffen.


Oberleitung und Zuggleise am Abend
Reisende in der peruanischen Region Cusco müssen mit Schienenblockaden rechnen.
Zudem müssen Reisende, die sich auf dem Weg zum Flughafen in Cusco befinden, mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Da laut AA auch die Zufahrt zum Airport vom Streik betroffen ist. Dem Auswärtigen Amt zufolge können auch Verzögerungen im Flugverkehr nicht ausgeschlossen werden. Wie lang der Ausstand anhält, ist nicht bekannt.

Seit 1. Juli dieses Jahres können Machu-Picchu-Besucher nur noch in kleinen Gruppen die Ruinenstätte besuchen. Zudem wurde die bisher durchgehende Öffnungszeit in Schichten aufgeteilt, sodass es nur noch zweimal am Tag möglich ist, das Wahrzeichen des Landes zu erkunden. Auch die Gruppengröße wurde im Zuge der neuen Besuchszeiten reduziert. Statt 20 können nur noch 16 Touristen die Ruine besichtigen. Mit dieser Neuregelung will die Regierung den Besucheransturm regulieren und mit dem Geld der Tickets die Inka-Stätte erhalten.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kanal von Korinth
24.11.2020

Kanal von Korinth: Sehenswürdigkeit in Griechenland gesperrt

Nach einem Erdrutsch ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Griechenland derzeit nicht zugänglich. Wann der Besuch des Kanals von Korinth wieder möglich ist, lesen Sie hier.
Reisepass auf einer Landkarte des Vereinigten Königreichs von Großbritannien
24.11.2020

Corona: Quarantäne-Dauer in England soll verkürzt werden

Der Lockdown in England soll am 3. Dezember enden. Kurz darauf soll auch eine Verkürzung der Quarantäne für Einreisende möglich sein. Die Details gibt es hier.
Kopenhagen
24.11.2020

Weihnachten: SAS nimmt Flüge nach Deutschland wieder auf

Die Airline SAS nimmt in der Weihnachtszeit viele Flugrouten zwischen skandinavischen und anderen europäischen Großstädten wieder auf. Welche das sind, lesen Sie hier.
Madeira: Porto Santo Strand
24.11.2020

Madeira: Insel Porto Santo ist neues UNESCO-Biosphärenreservat

Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist jetzt UNESCO-Biosphärenreservat. Hier lesen Sie, warum sich ein Urlaub auf der Insel lohnt.
Madrid
23.11.2020

Lockdown in Spanien: Madrid im Dezember abgeriegelt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird die Autonome Gemeinschaft Madrid abgeriegelt. Der verschärfte Lockdown soll zehn Tage andauern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.