Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

München, 16.05.2022 | 10:22 | twi

Portugal vereinfacht seine Einreisebestimmungen für alle Personen, die auf dem Landweg in den südeuropäischen Staat einreisen wollen. Erfolgt die Einreise über den Landweg, muss kein 3G-Nachweis mehr erbracht werden. Für alle anderen Ankommenden ändern sich die Bestimmungen jedoch nicht.


Portugal: Algarve
Bei der Einreise nach Portugal über den Landweg entfällt die 3G-Nachweispflicht.
Wer über den Landweg, also beispielsweise mit dem Zug oder Auto, nach Portugal einreist, muss seit einigen Tagen keinen 3G-Nachweis mehr erbringen. Somit gelten bei der Ankunft auf dem Landweg keine coronabedingten Einschränkungen mehr. Wer hingegen mit dem Flugzeug oder Schiff nach Portugal kommt, muss bei der Einreise nach wie vor einen Nachweis über eine vollständig erfolgte Impfung gegen, eine Genesung von oder einen Negativtest auf COVID-19 vorlegen. Wer geimpft, aber nicht geboostert ist, gilt für 270 Tage als immunisiert. Auffrischungsimpfungen sind hingegen unbegrenzt gültig. Genesungen werden 180 Tage lang anerkannt. Wer weder geimpft noch genesen ist, muss entweder einen maximal 72 Stunden alten PCR- oder einen höchstens 24 Stunden alten Antigentest vorlegen. Der Nachweis kann über die deutsche Corona-Warn-App erfolgen.
 
Kaum noch Einschränkungen
 
Bei der Einreise nach Portugal auf dem Luftweg müssen sich Passagierinnen und Passagiere einer Temperaturmessung am Flughafen unterziehen. Wird eine Körpertemperatur von über 38 Grad festgestellt, werden weitere Untersuchungen angeordnet. Zudem kann von den Behörden eine Quarantäne verhängt werden. Im Land selbst sind kaum noch Einschränkungen in Kraft, alle Geschäfte, Freizeiteinrichtungen, kulturellen Orte sowie Bars und Restaurants dürfen ohne Nachweis- und Maskenpflicht öffnen. Lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen muss noch ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Zudem sind beim Betreten öffentlicher Verkehrsmittel sowie von öffentlichen Gebäuden theoretisch noch Temperaturmessungen möglich. Ansonsten gilt nach wie vor die Empfehlung, einen Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Menschen einzuhalten.
 
Corona-Lage in Portugal
 
Die Infektionszahlen sind in Portugal in den letzten Wochen wieder etwas angestiegen, sodass die Sieben-Tage-Inzidenz am 15. Mai bei 1.285,8 lag. Das ist die derzeit höchste Inzidenz in der Europäischen Union. Gleichzeitig vermeldet Portugal aber eine der höchsten Impfquoten der Welt. Derzeit sind 91,3 Prozent der etwa zehn 10 Millionen Portugiesinnen und Portugiesen doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Über 60 Prozent haben eine Auffrischungsdosis erhalten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.
Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.