Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Prag: Bei Smog wird der öffentliche Nahverkehr kostenlos

München, 01.03.2019 | 10:10 | soe

Prag ergreift eine weitere Maßnahme gegen die zunehmenden Luftverschmutzungsprobleme der Stadt. An Tagen, an denen wegen besonders hoher Belastungswerte Smog-Alarm ausgerufen werden muss, können die öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei genutzt werden. Das Angebot gilt dann gleichermaßen für Anwohner und Besucher Prags.
 


Valentinstag in Prag: Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel kostet hier nur 34 Euro.
In Prag kann künftig an Tagen mit Smog-Alarm der öffentliche Nahverkehr kostenfrei genutzt werden.
Der Grund für die schlechten Luftwerte in Prag liegt hauptsächlich in den Abgasen des Autoverkehrs. An durchschnittlich fünf bis sieben Tagen pro Jahr ist die Verschmutzung so hoch, dass Smog-Alarm ausgelöst werden muss. Um Abhilfe zu schaffen, hat die Stadtverwaltung darüber hinaus eine Kampagne gestartet, mit der die Prager Bürger zu Fahrgemeinschaften ermutigt werden sollen. Für Fahrverbote zur Senkung der Abgasbelastung gibt es derzeit noch keine Gesetzesgrundlage, künftig sei aber mit einer Einführung entsprechender Vorgaben zu rechnen.
 
Den Prager Verkehrsbetrieben entstünden durch die Freifahrten geschätzt 200.000 Euro Verlust pro Tag, die durch öffentliche Gelder ausgeglichen werden sollen. Mit der tageweisen Gratisnutzung des Nahverkehrs folgt Prag zumindest teilweise dem Beispiel Luxemburgs. Das Großherzogtum hat ab dem Jahr 2020 das Bus- und Bahnfahren vollständig kostenlos gemacht. Damit soll vorrangig die Verkehrslage in dem kleinen Land entspannt werden.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Zakynthos
11.05.2021

Griechenland: 91 Wracks als Tauchziele freigegeben

Griechenland macht 91 Wracks von Schiffen und Flugzeugen für Taucher zugänglich. Sie liegen in unterschiedlichen Tiefen und sind dadurch für Anfänger und Fortgeschrittene erreichbar.
Mallorca_Cala_dOr
11.05.2021

Mallorca: Corona-Versicherung für Urlauber geplant

Die Balearen wollen mehrere Maßnahmen zu einer Corona-Versicherung für Touristen bündeln. Diese wird auch eine Rückreiseversicherung enthalten.
Las Palmas de Gran Canaria
10.05.2021

Kanaren: Gericht verbietet Verlängerung der Ausgangssperre

Auf den Kanaren hat das Oberste Landesgericht eine Verlängerung der nächtlichen Ausgangssperre verboten. Die kanarische Regionalregierung will Berufung einlegen.
Dominikanische Republik Catalina Island
10.05.2021

Dominikanische Republik: Corona-Versicherung für Touristen verlängert

Die Dominikanische Republik hat die kostenfreie Corona-Versicherung für Touristen ein weiteres Mal verlängert. Noch bis Ende Mai werden damit die Folgekosten einer Infektion in dem Land abgedeckt.
Ein Baum im Vordergrund biegt sich unter heftigem Wind, im Hintergrund sind Felder zu sehen.
10.05.2021

Frankreich: Sturm- und Gewitterwarnung bis 11. Mai

Für einige Regionen Frankreichs wurde vom 9. bis zum 11. Mai eine Gewitterwarnung der Wetterwarnstufe Orange herausgegeben. Gerechnet werden muss mit starkem Regen und Windböen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.