Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Luxemburg: Bahn- und Busfahren wird kostenlos

München, 14.12.2018 | 09:28 | lvo

Als erstes Land der Welt macht das Großherzogtum Luxemburg den öffentlichen Nahverkehr komplett kostenlos. Wie Spiegel Online berichtet, werden Bahn- und Bustickets ab 2020 komplett abgeschafft. So können Reisende jederzeit und überall im Land spontan zu- und aussteigen, ohne sich Gedanken um eine Fahrkarte machen zu müssen.


Luxemburg
Luxemburg schafft Bus- und Bahntickets vollständig ab.
Die Maßnahme ist Teil des politischen Bemühens, für eine Entspannung der Verkehrslage in dem Land zu sorgen. Bei nur 600.000 Einwohnern pendeln jeden Tag rund 200.000 Menschen aus Belgien, Deutschland und Frankreich zur Arbeit nach Luxemburg. Das Großherzogtum hat einen bis zum Jahr 2035 laufenden Mobilitätsplan aufgestellt, der den Gratis-Nahverkehr beinhaltet. Dieser soll dafür sorgen, dass Service und Pünktlichkeit des öffentlichen Nahverkehrs verbessert werden und dass das Parkplatzangebot für Berufspendler in Grenznähe ausgebaut wird.

Bereits bisher sind die Preise für Bus und Bahn in Luxemburg nicht teuer. Der öffentliche Personenverkehr wird bereits zu 90 Prozent durch den Staat finanziert. Für eine Einzelfahrkarte, die im ganzen Land zwei Stunden lang gilt, sind lediglich zwei Euro fällig. Ab Berlin können Urlauber im Frühling dank Ryanair günstig in den kleinen Staat reisen. Ab April 2019 geht es von Tegel viermal wöchentlich nach Luxemburg.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.