Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Luxemburg: Bahn- und Busfahren wird kostenlos

München, 14.12.2018 | 09:28 | lvo

Als erstes Land der Welt macht das Großherzogtum Luxemburg den öffentlichen Nahverkehr komplett kostenlos. Wie Spiegel Online berichtet, werden Bahn- und Bustickets ab 2020 komplett abgeschafft. So können Reisende jederzeit und überall im Land spontan zu- und aussteigen, ohne sich Gedanken um eine Fahrkarte machen zu müssen.


Luxemburg
Luxemburg schafft Bus- und Bahntickets vollständig ab.
Die Maßnahme ist Teil des politischen Bemühens, für eine Entspannung der Verkehrslage in dem Land zu sorgen. Bei nur 600.000 Einwohnern pendeln jeden Tag rund 200.000 Menschen aus Belgien, Deutschland und Frankreich zur Arbeit nach Luxemburg. Das Großherzogtum hat einen bis zum Jahr 2035 laufenden Mobilitätsplan aufgestellt, der den Gratis-Nahverkehr beinhaltet. Dieser soll dafür sorgen, dass Service und Pünktlichkeit des öffentlichen Nahverkehrs verbessert werden und dass das Parkplatzangebot für Berufspendler in Grenznähe ausgebaut wird.

Bereits bisher sind die Preise für Bus und Bahn in Luxemburg nicht teuer. Der öffentliche Personenverkehr wird bereits zu 90 Prozent durch den Staat finanziert. Für eine Einzelfahrkarte, die im ganzen Land zwei Stunden lang gilt, sind lediglich zwei Euro fällig. Ab Berlin können Urlauber im Frühling dank Ryanair günstig in den kleinen Staat reisen. Ab April 2019 geht es von Tegel viermal wöchentlich nach Luxemburg.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland Flagge Fähre
19.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne schon ab 19. April

Griechenland öffnet sich bereits früher für geimpfte Touristen als geplant. Bereits ab dem 19. April fällt die Quarantänepflicht bei der Einreise fallen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
19.04.2021

Malediven: Einreise ohne PCR-Test für Geimpfte

Die Malediven erlauben ab dem 20. April gegen das Coronavirus geimpften Touristen die Einreise ohne PCR-Test. Sie müssen die zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft erhalten haben.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
19.04.2021

Italien: Corona-Lockerungen ab 26. April

​In Italien wurden Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den 26. April 2021 bekanntgegeben. Diese umfassen die Öffnung von Restaurant-Außenbereichen in Regionen der gelben Zone.
Tahiti
19.04.2021

Tahiti öffnet Grenzen für europäische Urlauber nicht

Tahiti und weitere Inseln Französisch-Polynesiens wollten ab dem 1. Mai 2021 die Grenzen für internationale Reisende wieder öffnen, nun dürfen jedoch keine Europäer einreisen.
Tunesien Gebäude Strand
19.04.2021

Tunesien: Einreise für Pauschalurlauber ohne Quarantäne

Tunesien erleichtert ab dem 19. April die Einreise für Pauschalurlauber. Sie müssen sich nicht in Quarantäne begeben, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.