Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Rumänien schafft fast alle Corona-Maßnahmen ab

München, 10.03.2022 | 10:18 | twi

Angesichts der verbesserten Corona-Lage haben sich die rumänischen Behörden dazu entschieden, den größten Teil der pandemiebedingten Einschränkungen im Land am 9. März auslaufen zu lassen. Somit entfiel zum Beispiel die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Auch die Einreise ist wieder ohne Einschränkungen möglich.


Bukarest
In Rumänien wurden fast alle Corona-Maßnahmen abgeschafft.
Urlauberinnen und Urlauber, die nach Rumänien einreisen wollen, müssen demnach nicht mehr nachweisen, dass sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft, von COVID-19 genesen oder negativ auf die Krankheit getestet wurden. Auch die verpflichtende Quarantäne für Personen, die über keinen der Nachweise verfügen, wurde abgeschafft. Gegenüber rumänischen Medien sagte Regierungssprecher Dan Cărbunaru, dass das Passenger Locator Form jedoch weiterhin ausgefüllt werden muss. Das Einreiseformular ist auf der Website der Regierung abzurufen und sollte nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise bearbeitet werden. Die rumänische Regierung behält sich zudem kurzfristige Änderungen der Einreiseregelungen je nach Entwicklung der Pandemielage vor.

Keine Maskenpflicht mehr

Der coronabedingte Alarmzustand ist in der Nacht vom 8. auf den 9. März ausgelaufen und wurde seitens der Behörden nicht verlängert. Damit wurden alle Infektionsschutzmaßnahmen im Land ersatzlos gestrichen. Es gelten nur noch Empfehlungen der Regierung. So muss weder im Freien noch in Innenräumen ein Mund-Nase-Schutz getragen werden und der Besuch von Restaurants oder Einkaufzentren ist wieder ohne Corona-Pass möglich. Auch die Sperrstunde für die Gastronomie und Kapazitätsbeschränkungen bei Veranstaltungen wurden abgeschafft. Rumäniens Gesundheitsminister Alexandru Rafila betonte jedoch, dass sich das Coronavirus nach wie vor verbreiten würde und empfahl daher, in geschlossenen Räumen weiterhin freiwillig Masken zu tragen und große Menschenansammlungen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Corona-Lage in Rumänien

Rumänien erholt sich momentan von der bisher schwersten Infektionswelle, die ihren Höhepunkt am 5. Februar mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1.099,1 erreicht hatte. Seitdem fallen die Zahlen kontinuierlich. Am 10. März wurde ein Inzidenzwert von 168,9 gemeldet. Rumänien gehört zu den europäischen Ländern mit der niedrigsten Impfquote, derzeit sind lediglich 42,2 Prozent der etwa 19 Millionen Rumäninnen und Rumänen vollständig gegen COVID-19 geimpft. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Madeira
16.05.2022

Maskenpflicht auf Madeira gelockert

Auf Madeira wurde die Maskenpflicht zum 15. Mai deutlich gelockert und an die Regelungen auf dem Festland angepasst. Nur im ÖPNV sowie in wenigen anderen Bereichen gilt noch eine Maskenpflicht.
teneriffa
16.05.2022

Kanaren: Das sind die besten Strände 2022

Auf den Kanarischen Inseln wurden in diesem Jahr 58 Blaue Flaggen für Strände und Yachthäfen vergeben. Die meisten Auszeichnungen sichert sich Gran Canaria.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
16.05.2022

Vietnam: Kein Test vor Einreise seit 15. Mai

Vietnam verlangt seit dem 15. Mai keinen Corona-Test mehr vor der Einreise. Auch eine Impfung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
Portugal: Algarve
16.05.2022

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

Bei der Einreise nach Portugal wird auf dem Landweg kein 3G-Nachweis mehr verlangt. Wer mit dem Schiff oder Flugzeug ins Land kommt, muss den Nachweis jedoch noch immer erbringen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
16.05.2022

Österreich hebt 3G-Regel für Einreise auf

Österreich erlaubt ab heute die Einreise ohne jegliche Corona-Beschränkungen. Damit muss auch kein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr erbracht werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.