Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sri Lanka verschärft Einreiseregeln

München, 16.01.2023 | 13:00 | twi

Sri Lanka hat sein COVID-19-Protokoll erneuert und damit die Einreiseregeln verschärft. Ungeimpfte Reisende müssen demnächst wieder einen negativen PCR-Test vor der Einreise vorlegen. Mit der Regelung möchte man verhindern, dass einzelne Nationalitäten bevorzugt oder benachteiligt werden.


Sri Lanka Strand Mirissa
Sri Lanka hat seine Einreiseregelungen verschärft.
Das neue COVID-19-Protokoll soll einerseits Diskriminierung gegenüber einzelnen Ländern verhindern und andererseits für eine gewisse Einheitlichkeit bei den Einreiseregeln sorgen. So müssen ab dem 20. Januar alle ungeimpften Reisenden wieder einen negativen PCR-Test bei der Ankunft vorlegen. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Allen vollständig gegen das Coronavirus geimpften Urlauberinnen und Urlaubern empfiehlt die sri-lankische Tourismusbehörde, einen Impfnachweis mit sich zu führen. Ursprünglich sollte die Regelung bereits am 13. Januar in Kraft treten. Aus Rücksicht auf Reisende, die bereits alle Vorbereitungen für ihren Urlaub in Sri Lanka getroffen hatten, wurde eine Verschiebung um eine Woche beschlossen. Am 17. Januar ist eine Beratung der zuständigen Behörden geplant, in der ein detaillierter Leitfanden erarbeitet werden soll. Zudem verpflichten sich die zuständigen Behörden dazu, die Regelungen regelmäßig in Zusammenarbeit mit Gesundheitsinstitutionen zu evaluieren.

Corona in Sri Lanka 

Seit April 2022 ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Sri Lanka nicht mehr über den Wert von zehn gestiegen. Am 16. Januar wurde beispielsweise eine Inzidenz von 0,2 gemeldet. Von den knapp 22 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern des Inselstaates sind etwa zwei Drittel vollständig gegen COVID-19 geimpft, ein Drittel hat eine Auffrischungsimpfung erhalten. Im Land selbst gilt nach wie vor die Empfehlung, einen Mund-Nase-Schutz in geschlossenen Räumen, öffentlichen Verkehrsmitteln und Menschenansammlungen zu tragen. In der Bevölkerung ist es zudem weit verbreitet, auch im Freien eine Maske zu tragen.

Vielseitiges Urlaubsland

Die „Perle des Indischen Ozeans“ gilt als vielseitiges Urlaubsland, das zwischen kulturellen Highlights und insgesamt etwa 1.300 Kilometern Traumstränden extrem viel zu bieten hat. Wassersport von Schnorcheln über Tauchen bis hin zum Surfen ist in Sri Lanka vielerorts möglich. Die zahlreichen Nationalparks, die etwa 15 Prozent der Gesamtfläche des Landes ausmachen, bieten sich hingegen für Tierbeobachtungen und Wanderungen an. Auch für Retreats ist der Inselstaat ein beliebtes Reiseziel. Wer sich hingegen für die abwechslungsreiche Kultur des Landes interessiert, kann viele Tempel besuchen oder die spektakuläre Felsenfestung von Sigiriya bestaunen.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.