Sie sind hier:

Sydney: Berühmter Bondi Beach geschlossen

München, 28.08.2018 | 14:24 | hze

Einer der berühmtesten Strände Australiens kann aktuell nicht zum Baden genutzt werden. Wie Spiegel Online (SPON) am Dienstag berichtet, wurde der Bondi Beach aufgrund eines toten Buckelwals bis auf Weiteres gesperrt. Der angespülte Kadaver wurde zwar bereits aus dem Wasser geholt und stellt an sich keine Gefahr für Menschen dar, er könnte jedoch Haie angelockt haben.


Australien Sydney Bondi Beach
Am beliebten Bondi Beach bei Sydney wurde ein toter Wal angespült. Das Baden ist bis auf Weiteres verboten.
Der Körper des angeschwemmten Buckelwals weist laut dem SPON-Bericht zahlreise Bisswunden von Haien auf. Die Behörden fürchten nun, der tote Riese könnte noch mehr Raubfische angelockt haben, die auch Badegäste angreifen könnten. Aus diesem Grund soll der Strand noch einige Zeit gesperrt bleiben, bis die Haigefahr gebannt ist. Jährlich besuchen mehr als 2,7 Millionen Menschen den Bondi Beach, darunter auch viele Touristen.

Bereits Ende Mai mussten auch am Great Barrier Reef mehrere Ausflugsinseln gesperrt werden. Auch damals waren Tiere der Grund, jedoch deutlich kleinere. Offenbar waren Ratten auf Schiffen oder auf Treibgut nach Überschwemmungen auf die Inseln gelangt und hatten sich dort rasant vermehrt. Da die Schädlinge die Eier der dort nistenden Vögel fressen, hatten die Behörden beschlossen, die Plage aus der Luft zu bekämpfen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.