Sie sind hier:

Taj Mahal in Indien öffnet nachts für Besucher

München, 04.09.2019 | 09:10 | lvo

Das berühmte Taj Mahal passt seine Öffnungszeiten an. Wie die Times of India berichtet, plant das indische Tourismusministerium, vermehrt nachts für Besucher zu öffnen. Der Besucherandrang zu der Grabanlage im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh soll durch die Maßnahme reguliert werden.


Indien Taj Mahal
Das Taj Mahal soll künftig vermehrt nachts für Besucher öffnen.
Die Erweiterung der Öffnungszeiten des UNESCO-Weltkulturerbes sind Teil eines landesweiten Projekts zur Verbesserung des Besuchserlebnisses in zehn der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Indiens. Derzeit können Touristen das Taj Mahal von 10 bis 18 Uhr täglich besichtigen. Zusätzlich öffnet das Mausoleum fünf Nächte im Monat sowie zu Vollmond und jeweils eine Nacht zuvor und danach. Für die nächtlichen Events sind jedoch jeweils nur 400 Besucher zugelassen.

Das Tourismusministerium habe viele Anfragen bekommen, die Öffnungszeiten des Monuments in Agra auszuweiten. Dem wolle man nun nachkommen. Zudem ist ein Ausbau der touristischen Infrastruktur rund um das Taj Mahal geplant. In diesem Zuge soll es unter anderem eine bessere Ausleuchtung rundherum geben.

Erst im vergangenen Jahr war der Besucherzugang zu der Grabanlage eingeschränkt worden. Die zuständige Verwaltung Archaeological Survey of India (ASI) hatte den Zugang Anfang April 2018 auf drei Stunden am Tag pro Person begrenzt. Das sollte einem ganztägigen Aufenthalt der Urlauber auf der Anlage entgegenwirken und somit den Andrang regulieren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stopp-Schild
09.04.2020

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

Die Europäische Union empfiehlt ihren Mitgliedsstaaten, die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-Staatsbürger bis zum 15. Mai zu verlängern. Die Entscheidung liegt bei jedem Land selbst.
Strand auf Phuket in Thailand
09.04.2020

Thailand: Insel Koh Lanta wird gesperrt

In Thailand greifen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter um sich. Nun soll die Urlaubsinsel Koh Lanta abgeriegelt werden.
Italien: Venedig Rialto
08.04.2020

Saubere Gewässer: Positiver Einfluss der Corona-Pandemie auf die Umwelt

Bei all den besorgniserregenden Nachrichten haben die Folgen der Corona-Pandemie mancherorts auch etwas Positives: So führt der Shutdown dazu, dass Gewässer wieder sauberer werden.
Fidschi
07.04.2020

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

Zyklon Fidschi fegte am Wochenende mit enormer Kraft über die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt der Sturm Kurs auf Fidschi.
Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.