Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

München, 27.01.2023 | 14:22 | twi

Touristinnen und Touristen, die das Festland von Tansania besuchen wollen, müssen nicht länger einen negativen Coronatest für die Einreise vorlegen. Wer hingegen den Archipel Sansibar, der ebenfalls zu Tansania gehört, besuchen möchte, muss nach wie vor geimpft oder getestet sein. Das tansanische Festland ist besonders für seine zahlreichen Nationalparks bekannt.


Tansania, Kilimandscharo
Für die Einreise aufs tansanische Festland wird kein negativer PCR-Test mehr benötigt.
Wie das Auswärtige Amt berichtet, müssen Tansania-Reisende bei der Einreise aufs Festland des ostafrikanischen Landes nicht länger einen negativen PCR-Test vorlegen. Auch der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen das Coronavirus ist nicht notwendig, jedoch empfehlen die lokalen Behörden dringend einen vollständigen Impfschutz gegen COVID-19. Bei der Einreise können Touristinnen und Touristen für kostenfreie Schnelltests ausgewählt werden, zudem wird bei Reisenden in der Regel ein Gesundheitsscreening in Form von Temperaturmessungen vorgenommen. Wer coronatypische Symptome aufweist, muss sich sofort in Quarantäne begeben und weitere Anordnungen der Behörden befolgen. Ansonsten gibt es in Tansania keine pandemiebedingten Einschränkungen im Land.
 
Weiterhin Testpflicht für Sansibar-Reisen
 
Für Reisen auf den zu Tansania gehörenden Archipel Sansibar sind hingegen abweichende Regelungen in Kraft. So müssen alle Urlauberinnen und Urlauber am Vortag der Reise auf Sansibar ein Gesundheitsformular ausfüllen, aus welchem ein QR-Code generiert wird, der bei der Aufforderung durch Beamtinnen und Beamte vorgezeigt werden muss. Vollständig gegen COVID-19 geimpfte Reisende müssen über ein Impfzertifikat mit QR-Code verfügen. Wer nicht oder nicht vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, muss einen bei der Abreise maximal 72 Stunden alten negativen PCR-Test oder ein NAAT-Zertifikat vorlegen. Zwar kann die Abreise auch ohne Test erfolgen, dann ist jedoch direkt nach der Ankunft ein PCR-Test auf Selbstkostenbasis durchzuführen. Die Kosten dafür belaufen sich auf mehr als 90 Euro, zudem ist mit Wartezeiten zu rechnen. Bis zum Erhalt des Ergebnisses wird eine Selbstisolation angeordnet.
 
Einer der bekanntesten Nationalparks der Welt
 
Das Festland Tansanias ist bei Reisenden vor allem für seine Wildnis bekannt. Mit dem Serengeti-Nationalpark im Norden des Landes verfügt Tansania über einen der bekanntesten Nationalparks der Welt. Doch auch zahlreiche weitere Schutzgebiete mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt prägen das tansanische Festland, so der Tarangire-Nationalpark, der Katavi-Nationalpark oder der kleine Saanane-Nationalpark. Zudem befindet sich mit dem Kibo im Kilimandscharo-Massiv der höchste Berg Afrikas und damit einer der Seven Summits auf tansanischem Staatsgebiet. Mit dem Viktoriasee hat Tansania darüber hinaus Anteil am größten See Afrikas und dem weltweit zweitgrößten Süßwassersee.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stechmücke auf Blatt
22.04.2024

Bali: Denguefieber-Impfung für Reisende empfohlen

Die balinesische Gesundheitsbehörde empfiehlt dringend eine Impfung gegen das Denguefieber. Mücken übertragen die Viruserkrankung vor allem in tropischen Regionen wie Bali.
St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.