Sie sind hier:

Tansania: E-Visum vereinfacht Einreise

München, 30.11.2018 | 09:06 | lvo

Die Einreise nach Tansania wird Urlaubern ab sofort leichter gemacht. Neuerdings steht Ausländern ein E-Visum in dem afrikanischen Land zur Verfügung. Wie das Auswärtige Amt (AA) am Freitag berichtet, ist das Online-Visum direkt über das tansanische Immigration Department zu beantragen.


Tansania: Sansibar
Tansania-Urlauber können künftig mit einem E-Visum unkomplizierter einreisen.
Die Gebühr für das E-Visum beträgt, genau wie für das herkömmliche bei der Einreise, 50 US-Dollar für den einmaligen Eintritt ins Land. Wer mehrfach ein- und ausreisen möchte, zahlt 100 US-Dollar. Geschäftsreisende müssen für den Aufenthalt 250 US-Dollar berappen. Auch das Visum on Arrival, das Urlauber bisher an internationalen Flughäfen, dem Seehafen von Sansibar sowie den großen Grenzübergängen erhalten konnten, wird in einer Übergangszeit weiterhin verfügbar sein. Wie das AA mitteilt, haben die tansanischen Behörden bislang nicht darüber informiert, ob das Visum bei der Einreise gänzlich abgeschafft und durch ein E-Visum ersetzt werden soll.

Auch Iran hat seine Einreisebestimmungen für Ausländer angepasst und vereinfacht. Das Land schafft den Stempel im Reisepass komplett ab. Ein E-Visum soll auch hier die Einreise vereinfachen. Der iranische Stempel hatte in der Vergangenheit vermehrt zu Restriktionen beim Antrag eines Visums für die USA oder Israel gesorgt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugals Hauptstadt Lissabon
23.09.2020

Neue Reisewarnungen: Dublin, Lissabon und Utrecht sind Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat am 23. September neue Risikogebiete zu seiner Liste hinzugefügt. Für die Regionen Lissabon, Dublin und Utrecht sowie weitere Ziele gelten nun Reisewarnungen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
23.09.2020

Reisewarnung: Fast ganz Tschechien ist Risikogebiet

Nach landesweit starker Verbreitung des Coronavirus wurde Tschechien am Abend des 23. September vom Robert Koch-Institut fast gänzlich zum Risikogebiet erklärt. Es gilt eine Reisewarnung.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
23.09.2020

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

Ab Freitag, 25. September, gilt in Teilen Österreichs eine Sperrstunde. Lokale müssen dann spätestens um 22 Uhr schließen.
Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.
Immobilienpreise München
21.09.2020

Corona-Maßnahme: München verhängt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen

München macht auf öffentlichen Plätzen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes zur Pflicht. Ab dem 24. September soll die neue Regelung gelten, wenn die Fallzahlen bis dahin stagnieren oder steigen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.