Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

München, 26.09.2022 | 07:37 | soe

Thailand will ab dem 1. Oktober die Corona-Einreiseauflagen abschaffen. Dann sollen Einreisende keinen Impfnachweis oder negativen Test mehr vorlegen müssen, wenn sie das Land besuchen möchten. Die Nachweispflicht ist im Augenblick die einzige noch verbliebene Einreisebedingung, die Quarantänevorschriften sowie die Testpflicht nach der Ankunft wurden bereits aufgehoben.


Thailand: Koh Phi Phi
Thailand erlaubt ab dem 1. Oktober die Einreise ohne Corona-Impfung oder negativen Test.
Wie der thailändische Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul am 23. September bekanntgab, werden die strengen Corona-Kontrollen an Thailands Grenze ab dem kommenden Samstag enden. Der Nationale Ausschuss für übertragbare Krankheiten hat die Lockerung nach einer Zusammenkunft Mitte letzter Woche beschlossen, zugleich wurde der Status von COVID-19 in Thailand neu definiert. Demnach gilt das Virus ab Oktober nicht mehr als „gefährliche übertragbare Krankheit“, sondern steht auf der Liste der „überwachten übertragbaren Krankheiten“. Folglich wird mit Corona Infizierten die Einreise nach Thailand nicht mehr verwehrt, sie müssen lediglich Gesichtsmasken tragen und sich fünf Tage lang an Vorsichtsmaßnahmen halten, um andere nicht zu gefährden. Eine Isolation ist nicht mehr vorgeschrieben, sofern höchstens leichte Symptome auftreten. Die neue Regelung muss noch von der thailändischen Corona-Aufsichtsbehörde CCSA abgesegnet werden.
 
Einreise nach Thailand ab 1. Oktober
 
Vom nächsten Monat an brauchen deutsche Urlauber und Urlauberinnen nur noch die Reisedokumente, welche bereits vor der Corona-Pandemie für die Einreise nach Thailand benötigt wurden. Dies ist ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass oder vorläufiger Reisepass. Innerhalb des Landes sollte dieser im Original oder in Kopie stets mitgeführt und bei offiziellen Kontrollen auf Verlangen vorgezeigt werden. Deutsche Reisende benötigen für touristische Kurzzeitaufenthalte kein Visum, ab dem 1. Oktober gilt dies für eine Zeitspanne von bis zu 45 Tagen. Zuvor durften sie maximal 30 Tage visumfrei in Thailand bleiben.
 
Hoffnung auf touristische Hochsaison
 
In Thailand beginnt im Herbst die Hauptsaison für Touristen und Touristinnen aus Europa und den USA, die der kalten Jahreszeit in ihrer Heimat entfliehen möchten. Durch die vereinfachten Einreisebedingungen erhoffen sich die Behörden einen Aufschwung des während der Pandemie stark ausgebremsten Tourismus. Bisher besuchten seit Jahresbeginn rund fünf Millionen Urlauber und Urlauberinnen das südostasiatische Land, bis zum Ende von 2022 soll die Gästezahl auf zehn Millionen steigen.

Hier günstigen Thailand-Urlaub finden

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.