Sie sind hier:

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

München, 02.04.2020 | 09:33 | soe

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. So ist seit dem 1. April nur noch in Ausnahmefällen der Transitverkehr über thailändische Flughäfen erlaubt, auch weitere Durchreisen durch das Staatsgebiet werden eingeschränkt. Bangkok Airways will indes ab dem 7. April alle Inlandsflüge streichen.


Thailand Pphuket Kamala Beach
Thailand erlaubt seit dem 1. April den Transitverkehr sowie Durchreisen nur noch in Ausnahmefällen.
Für Durchreisen sowie den Transitflugverkehr sollen die gleichen Ausnahmeregelungen gelten, welche die thailändischen Behörden am 25. März bereits für die reguläre Einreise von Ausländern erlassen haben. Die Beschränkungen haben massive Auswirkungen auf den Tourismus im Land. So müssen nach einem Bericht des Nachrichtenportals Farang mehr als 30.000 Hotels im Land vorübergehend schließen, weil sie keine Gäste mehr haben. Das entspricht rund 95 Prozent der Hotels in ganz Thailand. Stark betroffen ist vor allem die bei Urlaubern beliebte Insel Phuket, deren Flughafen am 10. April vorläufig geschlossen werden soll.
 
Auch Fluggesellschaften reagieren auf die neuen Richtlinien. Bangkok Airways wird nach eigenen Angaben vom 7. bis zum 30. April den Inlandsflugverkehr in Thailand komplett einstellen. Zuvor waren die Frequenzen auf den inländischen Strecken bereits stark reduziert worden. Weniger Sorgen machen müssen sich indes Touristen in Thailand, die momentan nicht ausreisen können und deshalb eine Visumverlängerung beantragt haben. Wie der Farang berichtet, wird Ausländern mit Touristenvisum, die nach dem 1. März in das Land eingereist sind, die Aufenthaltsverlängerung nun automatisch gewährt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.
Bulgarien: Goldstrand
21.10.2020

Corona-Regeln in Bulgarien: Maskenpflicht nun auch im Freien

Bulgarien hat die Maskenpflicht ausgeweitet. Der Mund-Nase-Schutz muss nun auch im Freien getragen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.