Sie sind hier:

Thailand sperrt Maya-Bucht für Touristen

München, 03.05.2017 | 10:50 | hze

Reisende in Thailand müssen diesen Sommer auf eine beliebte Touristenattraktion verzichten. Wie lokale Medien berichten, sperren die Behörden die bei Touristen überaus beliebte Maya-Bucht von Juli bis September. So soll sich die vor allem die Unterwasserwelt wieder erholen können.


Bucht in Thailand
Schön und schützenswert: Thailand sperrt die Maya-Bucht auf Ko Phi Phi Leh, damit sich die Natur von den täglich bis zu 5.000 Touristen erholen kann.
Der malerische Strand auf der Insel Ko Phi Phi Leh wurde weltweit berühmt als Kulisse für den Hollywoodfilm „The Beach“ mit Leonardo di Caprio. Seitdem verzeichnet er täglich bis zu 5.000 Besucher, die die Schönheit an Land und vor allem des Meeres bestaunen wollen. Dies hat allerdings Spuren an der farbenfrohen Unterwasserwelt hinterlassen. Schiffe und Longtailboote beschädigen beim Ankern die Korallenriffe und Schadstoffe belasten das marine Leben. Darum soll der Strand nun eine Pause erhalten.

Die ebenfalls im Meeresnationalpark Noppharat Thara-Mu Ko Phi Phi gelegene Yung-Insel war von den Behörden bereits für zwei Jahre gesperrt worden. Die Tier- und Pflanzenwelt des Meeres hat sich in dieser Zeit prächtig erholt. Dies soll nun auch in der Maya-Bucht gelingen. Die Sperrung wurde in die Sommermonate gelegt, da wegen des Monsuns zu dieser Zeit ohnehin deutlich weniger Besucher zu verzeichnen sind. An den Badestränden rüstet das Land hingegen auf. So erhalten die Strände auf Phuket WLAN-Hotspots und auch an öffentlichen Einrichtungen soll es künftig kostenloses Internet für Besucher geben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Niederlande
29.09.2020

Niederlande verhängen strengere Corona-Maßnahmen

Die Niederlande verhängen ab dem 29. September strengere Anti-Corona-Maßnahmen. Für mindestens drei Wochen gelten im öffentlichen Leben striktere Verhaltensregeln.
Sizilien
28.09.2020

Italien: Sizilien setzt auf Corona-Test bei Einreise und Maskenpflicht im Freien

Sizilien will künftig einen Corona-Schnelltest von allen aus dem Ausland einreisenden Personen fordern. Zudem gilt ab dem 30. September eine schärfere Maskenpflicht.
Brasilien Rio de Janiero
28.09.2020

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

Rio de Janeiro will seinen berühmten Karneval im nächsten Jahr verschieben. Wann genau der neue Termin angesetzt wird, steht noch nicht fest.
Frau mit Maske an einer Trambahn-Haltestelle in Berlin
28.09.2020

Rückkehr aus Risikogebiet: Quarantäne verschoben auf 15. Oktober

Deutschland hat die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten verschoben. Sie gilt nun erst ab dem 15. Oktober.
Irland: Cliffs of Moher
28.09.2020

Grenzschließung: Irland, Finnland und Litauen verhängen Einreiseverbot für Deutsche

Irland, Finnland und Litauen verweigern deutschen Staatsbürgern ab dem 28. September die Einreise. Grund sind zu hohe Corona-Neuinfektionszahlen in der Bundesrepublik.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.