Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

München, 29.10.2020 | 09:40 | soe

Bund und Länder haben am Abend des 28. Oktober ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, das Deutschland für den gesamten November in einen neuen Lockdown schickt. Es beinhaltet auch ein Verbot des Inlandstourismus, Übernachtungen zu touristischen Zwecken werden in allen Bundesländern untersagt. Hier lesen Sie, wo jetzt noch Urlaub möglich ist.


Traumstrand auf den Seychellen
Auch im November können viele beliebte Urlaubsziele auf der Nah- und Fernstrecke bereist werden.
Nach dem Beschluss der Regierungsvertreter fallen Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands ab dem 2. November aus, die Maßnahme gilt vorerst bis zum Ende des Monats. Das Verbot betrifft jedoch nicht die Reisen ins Ausland, sie bleiben weiterhin gestattet. Die folgende Liste gibt einen Überblick über Urlaubsziele, welche jetzt noch von deutschen Touristen bereist werden dürfen und keine Risikogebiete sind.
 
Kurz- und Mittelstrecke

Griechenland: Griechenland hat noch kein einziges Corona-Risikogebiet. Durch frühzeitig umgesetzte Hygienemaßnahmen bewegen sich die Infektionszahlen weiterhin auf einem zwar steigenden, aber im europäischen Vergleich niedrigen Niveau. Im Land schützt eine allgemeine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen vor Infektionen.
 
Kanarische Inseln: Die Reisewarnung für die Kanaren wurde aufgehoben, nachdem die Inseln mit umfassenden Hygienekonzepten ihren Inzidenzwert unter 40 Ansteckungen je 100.000 Einwohner senken konnten. Es gibt wieder zahlreiche Direktflüge von deutschen Flughäfen, zudem bieten viele Veranstalter momentan besonders günstige Preise für Pauschalreisen an.
 
Italien (Trient, Marken und Süditalien inklusive Sizilien): Mehrere italienische Regionen verzeichnen noch immer geringe Infektionsraten, darunter die südlichen Provinzen Molise, Apulien, Basilicata, Kalabrien und Sizilien. Dort herrschen auch im November noch milde 19 Grad Celsius. Eine landesweite Maskenpflicht sorgt für die nötige Hygiene. Beim Autofahren in Italien sollten Urlauber beachten, dass auf gemeinsamen Fahrten von Personen unterschiedlicher Haushalte auch im Wagen ein Mund-Nase-Schutz getragen werden muss.
 
Österreich (Kärnten, Gemeinden Mittelberg und Jungholz): Die beliebte Urlaubsregion Kärnten in Österreich ist kein Risikogebiet. Eine Einreise aus Deutschland ist problemlos möglich. In Österreich gilt eine Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
Fernreiseziele
 
Barbados: Die Karibikinsel Barbados hat kaum Corona-Fälle. Reisende aus Deutschland müssen vor dem Abflug ein Online-Formular ausfüllen und bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorweisen, der höchstens 72 Stunden alt ist. Die Lufthansa bietet ab Deutschland bereits wieder Direktflüge nach Barbados an.
 
Kuba (Varadero): Ab Ende Oktober empfängt die beliebte Urlaubsregion Varadero auf Kuba wieder ausländische Touristen. Mehrere Hotelresorts haben sich mit umfangreichen Hygienekonzepten auf die Wiederöffnung vorbereitet und bieten Gästen auch Ausflüge innerhalb eines sicheren Reisekorridors an.
 
Seychellen: Die Seychellen im Indischen Ozean haben nur eine geringe Infektionsrate und erlauben deutschen Touristen die Einreise, wenn diese einen negativen Corona-Testbescheid vorlegen können. Er darf maximal 72 Stunden alt sein. Zudem werden ein Unterkunftsnachweis sowie eine Krankenversicherung benötigt.
 
Namibia: Mit einem negativen PCR-Test, der bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden ist, dürfen deutsche Urlauber ohne Quarantäne nach Namibia. Das afrikanische Land mit einer artenreichen Tierwelt ist von der Corona-Pandemie kaum betroffen.
 
Weitere Einreisebestimmungen sowie länderspezifische Sonderkonditionen der Reiseveranstalter finden Sie auf der CHECK24-Informationsseite zum Reisen in Corona-Zeiten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.