Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

München, 29.10.2020 | 09:40 | soe

Bund und Länder haben am Abend des 28. Oktober ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, das Deutschland für den gesamten November in einen neuen Lockdown schickt. Es beinhaltet auch ein Verbot des Inlandstourismus, Übernachtungen zu touristischen Zwecken werden in allen Bundesländern untersagt. Hier lesen Sie, wo jetzt noch Urlaub möglich ist.


Traumstrand auf den Seychellen
Auch im November können viele beliebte Urlaubsziele auf der Nah- und Fernstrecke bereist werden.
Nach dem Beschluss der Regierungsvertreter fallen Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands ab dem 2. November aus, die Maßnahme gilt vorerst bis zum Ende des Monats. Das Verbot betrifft jedoch nicht die Reisen ins Ausland, sie bleiben weiterhin gestattet. Die folgende Liste gibt einen Überblick über Urlaubsziele, welche jetzt noch von deutschen Touristen bereist werden dürfen und keine Risikogebiete sind.
 
Kurz- und Mittelstrecke

Griechenland: Griechenland hat noch kein einziges Corona-Risikogebiet. Durch frühzeitig umgesetzte Hygienemaßnahmen bewegen sich die Infektionszahlen weiterhin auf einem zwar steigenden, aber im europäischen Vergleich niedrigen Niveau. Im Land schützt eine allgemeine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen vor Infektionen.
 
Kanarische Inseln: Die Reisewarnung für die Kanaren wurde aufgehoben, nachdem die Inseln mit umfassenden Hygienekonzepten ihren Inzidenzwert unter 40 Ansteckungen je 100.000 Einwohner senken konnten. Es gibt wieder zahlreiche Direktflüge von deutschen Flughäfen, zudem bieten viele Veranstalter momentan besonders günstige Preise für Pauschalreisen an.
 
Italien (Trient, Marken und Süditalien inklusive Sizilien): Mehrere italienische Regionen verzeichnen noch immer geringe Infektionsraten, darunter die südlichen Provinzen Molise, Apulien, Basilicata, Kalabrien und Sizilien. Dort herrschen auch im November noch milde 19 Grad Celsius. Eine landesweite Maskenpflicht sorgt für die nötige Hygiene. Beim Autofahren in Italien sollten Urlauber beachten, dass auf gemeinsamen Fahrten von Personen unterschiedlicher Haushalte auch im Wagen ein Mund-Nase-Schutz getragen werden muss.
 
Österreich (Kärnten, Gemeinden Mittelberg und Jungholz): Die beliebte Urlaubsregion Kärnten in Österreich ist kein Risikogebiet. Eine Einreise aus Deutschland ist problemlos möglich. In Österreich gilt eine Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
Fernreiseziele
 
Barbados: Die Karibikinsel Barbados hat kaum Corona-Fälle. Reisende aus Deutschland müssen vor dem Abflug ein Online-Formular ausfüllen und bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorweisen, der höchstens 72 Stunden alt ist. Die Lufthansa bietet ab Deutschland bereits wieder Direktflüge nach Barbados an.
 
Kuba (Varadero): Ab Ende Oktober empfängt die beliebte Urlaubsregion Varadero auf Kuba wieder ausländische Touristen. Mehrere Hotelresorts haben sich mit umfangreichen Hygienekonzepten auf die Wiederöffnung vorbereitet und bieten Gästen auch Ausflüge innerhalb eines sicheren Reisekorridors an.
 
Seychellen: Die Seychellen im Indischen Ozean haben nur eine geringe Infektionsrate und erlauben deutschen Touristen die Einreise, wenn diese einen negativen Corona-Testbescheid vorlegen können. Er darf maximal 72 Stunden alt sein. Zudem werden ein Unterkunftsnachweis sowie eine Krankenversicherung benötigt.
 
Namibia: Mit einem negativen PCR-Test, der bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden ist, dürfen deutsche Urlauber ohne Quarantäne nach Namibia. Das afrikanische Land mit einer artenreichen Tierwelt ist von der Corona-Pandemie kaum betroffen.
 
Weitere Einreisebestimmungen sowie länderspezifische Sonderkonditionen der Reiseveranstalter finden Sie auf der CHECK24-Informationsseite zum Reisen in Corona-Zeiten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ein Rauchverbotsschild hängt an einer Wand.
04.10.2022

Balearen wollen Rauchverbot auf Terrassen beibehalten

Die Regierung der Balearen möchte das Rauchverbot auf Terrassen von Gastronomiebetrieben auch nach der Pandemie beibehalten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt bereits vor.
Marokko Tanger
04.10.2022

Marokko hebt Corona-Einreisebeschränkungen auf

Marokko hat die verbliebenen Corona-Einreiseauflagen abgeschafft. Bisher waren noch entweder ein Impf- oder ein negativer Testnachweis gefordert.
Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.