Sie sind hier:

Notstand: Tropensturm Alberto trifft auf Florida

München, 28.05.2018 | 11:13 | lvo

Im Golf von Mexiko hat sich in der vergangenen Woche der erste Tropensturm der Saison gebildet. Als Tropensturm Alberto trifft er am Dienstag auf die Süd- und Ostküste der USA. Wie das Branchenportal Travel One mitteilt, haben die Bundesstaaten Florida, Mississippi sowie Alabama vorsorglich den Notstand ausgelöst.


NHC Tropensturm Alberto
Tropensturm Alberto trifft am Dienstag auf die US-Küste. Grafik: National Hurricane Center
Laut National Hurricane Center (NHC) fegt Alberto derzeit mit Spitzenwindgeschwindigkeiten von über 100 Kilometer pro Stunde aus westlicher Richtung auf Florida zu. Neben Sturmböen muss in den betroffenen Regionen vor allem mit starken Regenfällen gerechnet werden. In den Küstengebieten wird zudem vor heftigem Seegang mit hohen Wellen und der Gefahr vor Sturzfluten und Überschwemmungen gewarnt. Bis zur Hurrikan-Stärke der Kategorie 1 soll sich Alberto jedoch nicht verstärken.

Die Wirbelsturm-Saison beginnt damit in diesem Jahr früher als gewöhnlich. Der offizielle Auftakt ist der 1. Juni. Wie der Nachrichtensender CNN online mitteilt, muss das aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass 2018 ähnlich verheerende Hurrikans mit sich bringen wird wie das vergangene Jahr. Vor allem die Hurrikans Maria und Irma richteten im September 2017 mit Windgeschwindigkeiten von über 250 Kilometern pro Stunde erhebliche Schäden in der Karibik an.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.
Auswärtiges Amt Schriftzug mit Bundesadler
17.09.2020

Ampelsystem: Reisewarnungen ab Oktober neu geregelt

Ab Oktober gibt es keine pauschale Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes mehr für die Länder außerhalb Europas. Stattdessen kommt ein Ampelsystem für die Einstufung einzelner Staaten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.