Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Reiseveranstalter Tropo stellt Betrieb ein

München, 08.10.2020 | 16:53 | lvo

Der Reiseveranstalter Tropo stellt das Geschäft ein. Wie es in einer Pressemitteilung am Donnerstagnachmittag heißt, ist das Aus der Leipziger für den 31. Dezember 2020 geplant. Bis dahin sollen jedoch noch alle bestehenden Buchungen erfüllt werden, sofern dies durch aktuelle Reisebeschränkungen möglich ist.


Schild, closed geschlossen
Der Reiseveranstalter Tropo stellt zum Ende des Jahres das Geschäft ein.
Tropo-Kunden mit gebuchten Reisen im Kalenderjahr 2020 können ihre Reise noch wahrnehmen, der Veranstalter will alle Verträge erfüllen – es sei denn, erneute Reisebeschränkungen erzwingen eine Stornierung. Alle Buchungen mit Abflug im Jahr 2021 werden durch den Veranstalter storniert, Tropo werde demnach „weiterhin allen seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen“, wie es in einer offiziellen Mitteilung hieß. Sämtliche Kundengelder sollen demnach ausgezahlt werden.

Schuld am Aus des Reiseveranstalters ist unter anderem die Corona-Krise, die die Reisebranche seit März stark belastet. Die Entscheidung ist jedoch auch das Ergebnis einer weitreichenden Strategieüberprüfung, die der Tropo-Eigentümer Dnata bereits Anfang des Jahres durchgeführt hat. Die Entscheidung, Tropo aufzugeben, sei nicht leicht gewesen, heißt es in der Pressemitteilung.

Aktuelle Sonderkonditionen für Reisen in Corona-Zeiten von Tropo und vielen weiteren Veranstaltern lesen Sie auf unserer Infoseite

Weitere Nachrichten über Reisen

Barbados
01.12.2021

Barbados wird Republik: Was ändert sich für Reisende?

Barbados hat zum 30. November seine Staatsform geändert und ist fortan eine parlamentarische Republik. Müssen Reisende aus Europa deshalb neue Regeln beachten?
mexiko-yucatan-chichen-itza
01.12.2021

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

Die Bahnstrecke Tren Maya in Mexiko wird weitergebaut. Details zum Großprojekt lesen Sie hier.
Irland: Cliffs of Moher
01.12.2021

Irland: Testpflicht auch für geimpfte Reisende

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Karibik: Aruba
01.12.2021

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

Aruba stuft Deutschland ab sofort als Land mit "sehr hohem" Corona-Risiko ein. Demnach gilt ab dem 4. Dezember eine verschärfte PCR-Testpflicht bei der Einreise.
New York Freiheitsstatue
01.12.2021

USA erwägen Verschärfung der Einreisebestimmungen noch vor Weihnachten

Die USA erwägen angesichts der Omikron-Mutation des Coronavirus eine baldige Verschärfung der Einreiseregeln. Im Gespräch sind eine erweiterte Testpflicht sowie eine Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.