Sie sind hier:

Reiseveranstalter Tropo stellt Betrieb ein

München, 08.10.2020 | 16:53 | lvo

Der Reiseveranstalter Tropo stellt das Geschäft ein. Wie es in einer Pressemitteilung am Donnerstagnachmittag heißt, ist das Aus der Leipziger für den 31. Dezember 2020 geplant. Bis dahin sollen jedoch noch alle bestehenden Buchungen erfüllt werden, sofern dies durch aktuelle Reisebeschränkungen möglich ist.


Schild, closed geschlossen
Der Reiseveranstalter Tropo stellt zum Ende des Jahres das Geschäft ein.
Tropo-Kunden mit gebuchten Reisen im Kalenderjahr 2020 können ihre Reise noch wahrnehmen, der Veranstalter will alle Verträge erfüllen – es sei denn, erneute Reisebeschränkungen erzwingen eine Stornierung. Alle Buchungen mit Abflug im Jahr 2021 werden durch den Veranstalter storniert, Tropo werde demnach „weiterhin allen seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen“, wie es in einer offiziellen Mitteilung hieß. Sämtliche Kundengelder sollen demnach ausgezahlt werden.

Schuld am Aus des Reiseveranstalters ist unter anderem die Corona-Krise, die die Reisebranche seit März stark belastet. Die Entscheidung ist jedoch auch das Ergebnis einer weitreichenden Strategieüberprüfung, die der Tropo-Eigentümer Dnata bereits Anfang des Jahres durchgeführt hat. Die Entscheidung, Tropo aufzugeben, sei nicht leicht gewesen, heißt es in der Pressemitteilung.

Aktuelle Sonderkonditionen für Reisen in Corona-Zeiten von Tropo und vielen weiteren Veranstaltern lesen Sie auf unserer Infoseite

Weitere Nachrichten über Reisen

Madrid
30.10.2020

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

Die spanische Regierung will Reisekorridore für die Sicherheit der Urlauber einrichten. Sie sind für Regionen mit geringerer Infektionsgefahr, wie die Balearen und Kanaren, vorgesehen.
Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.
Traumstrand auf den Seychellen
29.10.2020

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

Nach einem Beschluss der Bundesregierung ist Urlaub in Deutschland im November verboten. Hier lesen Sie, wohin Sie jetzt noch reisen können.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.