Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Türkei fordert Corona-Test für Einreise erst ab zwölf Jahren

München, 06.10.2021 | 09:43 | soe

Die Türkei hat das Mindestalter für die Nachweispflicht bei der Einreise von sechs auf zwölf Jahre heraufgesetzt. Damit können Kinder unter zwölf Jahren ohne die Vorlage eines Impf-, Genesungs- oder negativen Corona-Testnachweises in die Türkei einreisen. Die neue Regelung gilt ab sofort, womit sich besonders für Familien der Türkei-Urlaub einfacher und günstiger gestaltet.


Flagge Türkei
Die Türkei hat das Mindestalter für die Nachweispflicht bei Einreise von sechs auf zwölf Jahre angehoben.
Die aktualisierten Einreisebedingungen sind in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes für die Türkei nachzulesen. Dort wird ausgeführt, dass Reisende ab einem Alter von zwölf Jahren in die Türkei einreisen dürfen, wenn sie den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen Corona-Impfung, den Beleg einer vollständigen Genesung vor nicht mehr als sechs Monaten oder einen negativen Corona-Test erbringen können. Letzterer darf entweder ein höchstens 72 Stunden alter PCR-Test oder ein maximal 48 Stunden alter Antigen-Schnelltest sein. Kinder unter zwölf Jahren sind von dieser Pflicht nun ausgenommen, zuvor galt sie bereits für Personen ab einem Alter von sechs Jahren.
 
Digitale Einreiseanmeldung weiterhin ab sechs Jahren
 
Weiterhin von jedem Reisenden ab sechs Jahren auszufüllen ist jedoch das elektronische Einreiseformular des türkischen Gesundheitsministeriums. Dieses wird beim Check-in beziehungsweise bei der Einreise kontrolliert und generiert einen sogenannten HES-Code. Er ist bei Kontrollen innerhalb des Landes vorzuweisen. Transitpassagiere benötigen den Code sowie das ausgefüllte Formular nicht. Bei der Einreise wird die Körpertemperatur der Passagiere gemessen, zudem können stichprobenartig PCR-Tests angeordnet werden.
 
Corona-Lage in der Türkei
 
Die Türkei hat ihre Bemühungen, der Corona-Pandemie durch eine umfangreiche Impfkampagne Einhalt zu gebieten, intensiviert. Mit Stand zum 4. Oktober gelten knapp zwei Drittel der Menschen im Land als erstgeimpft, über 50 Prozent haben bereits beide Impfdosen erhalten. Das Robert Koch-Institut stuft das Land derzeit noch als Corona-Hochrisikogebiet ein, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt zum 6. Oktober bei 236,7.


Jetzt Türkei-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Bangkok Skyline
19.10.2021

Thailand verkürzt Ausgangssperre

Thailand bereitet sich mit neuen Lockerungen der Corona-Maßnahmen auf die touristische Öffnung vor. Seit dem Wochenende greift die nächtliche Ausgangssperre erst zwei Stunden später.
Hotel Rezeption
19.10.2021

Kanaren heben Testpflicht im Hotel auf

Auf den Kanaren ist die Pflicht, beim Check-in ins Hotel einen negativen Corona-Test oder alternativen Nachweis vorzulegen, ausgesetzt worden. Dies gilt zunächst bis einschließlich Januar.
Las-Vegas
18.10.2021

USA öffnen ab 8. November für geimpfte Europäer

Die USA wollen die Einreisesperre für vollständig geimpfte Europäer ab November aufheben. Sie dürfen dann ohne Quarantäne einreisen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
18.10.2021

Dominikanische Republik: Keine Impfung für Touristen nötig

Die Dominikanische Republik lässt Urlauber weiter ohne Impfnachweis einreisen und ins Hotel einchecken. Dies gilt auch für weitere touristische Aktivitäten.
Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.