Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Türkei fordert Corona-Test für Einreise erst ab zwölf Jahren

München, 06.10.2021 | 09:43 | soe

Die Türkei hat das Mindestalter für die Nachweispflicht bei der Einreise von sechs auf zwölf Jahre heraufgesetzt. Damit können Kinder unter zwölf Jahren ohne die Vorlage eines Impf-, Genesungs- oder negativen Corona-Testnachweises in die Türkei einreisen. Die neue Regelung gilt ab sofort, womit sich besonders für Familien der Türkei-Urlaub einfacher und günstiger gestaltet.


Flagge Türkei
Die Türkei hat das Mindestalter für die Nachweispflicht bei Einreise von sechs auf zwölf Jahre angehoben.
Die aktualisierten Einreisebedingungen sind in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes für die Türkei nachzulesen. Dort wird ausgeführt, dass Reisende ab einem Alter von zwölf Jahren in die Türkei einreisen dürfen, wenn sie den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen Corona-Impfung, den Beleg einer vollständigen Genesung vor nicht mehr als sechs Monaten oder einen negativen Corona-Test erbringen können. Letzterer darf entweder ein höchstens 72 Stunden alter PCR-Test oder ein maximal 48 Stunden alter Antigen-Schnelltest sein. Kinder unter zwölf Jahren sind von dieser Pflicht nun ausgenommen, zuvor galt sie bereits für Personen ab einem Alter von sechs Jahren.
 
Digitale Einreiseanmeldung weiterhin ab sechs Jahren
 
Weiterhin von jedem Reisenden ab sechs Jahren auszufüllen ist jedoch das elektronische Einreiseformular des türkischen Gesundheitsministeriums. Dieses wird beim Check-in beziehungsweise bei der Einreise kontrolliert und generiert einen sogenannten HES-Code. Er ist bei Kontrollen innerhalb des Landes vorzuweisen. Transitpassagiere benötigen den Code sowie das ausgefüllte Formular nicht. Bei der Einreise wird die Körpertemperatur der Passagiere gemessen, zudem können stichprobenartig PCR-Tests angeordnet werden.
 
Corona-Lage in der Türkei
 
Die Türkei hat ihre Bemühungen, der Corona-Pandemie durch eine umfangreiche Impfkampagne Einhalt zu gebieten, intensiviert. Mit Stand zum 4. Oktober gelten knapp zwei Drittel der Menschen im Land als erstgeimpft, über 50 Prozent haben bereits beide Impfdosen erhalten. Das Robert Koch-Institut stuft das Land derzeit noch als Corona-Hochrisikogebiet ein, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt zum 6. Oktober bei 236,7.


Jetzt Türkei-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.
Barbados
24.05.2022

Barbados schafft Testpflicht für Geimpfte ab

Die barbadische Regierung hat die Einreisebedingungen für Geimpfte gelockert. Ab 25. Mai benötigen geimpfte Reisende keinen negativen Test mehr, um in den Inselstaat einreisen zu können.
Brüssel_Innenstadt
24.05.2022

Belgien erlaubt Einreise ohne 3G-Nachweis

Belgien hat alle Einreisebeschränkungen zum 23. Mai aufgehoben. Außerdem gilt keine Maskenpflicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.