Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Nicht an Hotelstränden: Türkei führt Maskenpflicht im Freien ein

München, 09.09.2020 | 09:29 | soe

Die Türkei verschärft ihre Regelungen zur Maskenpflicht. Wie das türkische Innenministerium am 8. September verkündete, gilt von nun an landesweit eine Vorschrift zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes im Freien. Alle Personen müssen sich demnach auch an den öffentlichen Stränden sowie am Arbeitsplatz an die Maskenpflicht halten. Hotelstrände sind jedoch ausgenommen.


Türkei: Antalya
Die Türkei weitet die Maskenpflicht auf öffentliche Orte im Freien aus, Hotelstrände sind aber ausgenommen.
Die neuen Richtlinien zur Maskenpflicht umfassen laut dem Ministerium alle öffentlichen Bereiche, darunter Straßen, Parks, öffentliche Gartenanlagen und Picknick-Plätze, den öffentlichen Nahverkehr, Strände sowie Fabriken und andere Arbeitsplätze. Die Verordnung wird in allen 81 Provinzen der Türkei in Kraft treten. Gleichzeitig wurde Gastronomie- und Unterhaltungsbetrieben untersagt, nach Mitternacht Musik abzuspielen, ob live oder vom Band. Dies gilt auch für Hotels. Im öffentlichen Nahverkehr dürfen Passagiere nicht mehr stehend mitfahren.
 
Auf Anfrage bestätigte die türkische Botschaft gegenüber CHECK24, dass die neue Regelung auch für Touristen gilt. An Hotelstränden muss jedoch nach wie vor keine Maske getragen werden. Nach intensiven Bestrebungen der Türkei war die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die vier Provinzen Antalya, Izmir, Aydin und Mugla am 4. August aufgehoben worden, die als beliebte Urlaubsziele gelten. Hohe Hygienestandards sorgen dort für die Sicherheit der Reisenden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.