Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Tunesien: Keine Testpflicht für Geimpfte

München, 15.10.2021 | 08:38 | soe

Tunesien erleichtert ab dem 16. Oktober die Einreise für Urlauber. Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, muss dann keinen zusätzlichen PCR-Test mehr vorlegen. Nötig ist neben dem Impfnachweis fortan nur noch eine digitale Einreiseanmeldung.


Tunesien Gebäude Strand
Tunesien schafft die Testpflicht für geimpfte Reisende ab dem 16. Oktober ab.
Wie das tunesische Fremdenverkehrsamt verkündet, werden die Einreisebestimmungen für das nordafrikanische Urlaubsland ab morgen gelockert. Bislang waren alle Einreisenden ab einem Alter von zwölf Jahren verpflichtet, einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test vorzuweisen, unabhängig von ihrem Impfstatus. Das Dokument muss auf Englisch oder Französisch vorliegen und einen QR-Code beinhalten oder von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgestellt sein. Diese Pflicht gilt ab Samstag nur noch für ungeimpfte Reisende ab zwölf Jahren, Personen mit Impfschutz können stattdessen ihren Impfnachweis vorlegen.
 
Digitale Einreiseerklärung weiter Pflicht
 
Weiterhin für jeden Einreisenden verpflichtend ist allerdings das Ausfüllen eines digitalen Einreiseformulars vor dem Abflug. Wie das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen für Tunesien schreibt, sind die Airlines zur Kontrolle dieses Formulars verpflichtet. Die Bestätigung der erfolgten Einreiseanmeldung erfolgt durch zwei Dokumente; beide müssen von dem Reisenden je doppelt ausgedruckt und unterschrieben mitgeführt werden. Sie sind den Beamten des tunesischen Gesundheitsministeriums bei der Einreise zu übergeben.
 
Keine Quarantäne für ungeimpfte Pauschaltouristen
 
Die Quarantänevorschrift für Pauschaltouristen hatte Tunesien bereits zuvor aufgehoben, unabhängig davon, ob diese geimpft sind. Hierfür müssen die Urlauber bei der Einreise einen Voucher über das gebuchte Leistungspaket aus Flügen, Unterkunft und Transfers vorweisen. Individualurlauber müssen sich mit vollständigem Impfschutz ebenfalls nicht in Quarantäne begeben. Wer ohne gebuchtes Pauschalreisepaket und ohne Corona-Impfung nach Tunesien kommt, unterliegt einer Isolationspflicht von mindestens sieben Tagen in einem Quarantänehotel.
 
Hier Urlaub in Tunesien vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Karibik Martinique
27.05.2022

Martinique: Keine Quarantänepflicht für Ungeimpfte

Auf Martinique wurde die Quarantäne für Ungeimpfte abgeschafft. Wer nicht oder nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, muss jedoch weiterhin einen negativen Corona-Test vorlegen.
Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.