Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sturmwarnung: Erneutes Unwetter in Griechenland

München, 28.10.2020 | 09:18 | soe

In Griechenland stehen die Zeichen erneut auf Sturm: Auf den Ionischen Inseln herrschen seit Wochenbeginn heftige Wetterbedingungen. Das Herbstunwetter bringt Gewitter sowie Starkregen mit sich, die im Tagesverlauf auf weitere Regionen Griechenlands übergreifen sollen.


Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
Mehrere Regionen Griechenlands müssen sich noch bis zum Abend des 28. Oktober auf Sturm und Starkregen einstellen.
Der griechische Wetterdienst EMY hatte am Montag überraschend eine für den 27. und 29. Oktober geltende Sturmwarnung herausgegeben, die heftigen Wind in Kombination mit Starkregen und örtlichem Hagel ankündigte. Die Warnmeldung betraf am Dienstag neben den Ionischen Inseln Korfu, Paxos, Lefkada, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos auch das Gebiet der südlichen Peloponnes. Am heutigen Mittwoch sollen sich die Unwetter auch über die übrigen Gebiete der Peloponnes-Halbinsel sowie nach Kreta, Attika und Evia ausbreiten. Im späteren Tagesverlauf müssen sich zudem die Kykladen-Inseln sowie die Gebiete der nordöstlichen Ägäis auf schwierige Witterungsbedingungen einstellen.

Der Wetterumschwung in Griechenland kommt unvorhergesehen nach einer Schönwetterphase am Wochenende. In der vergangenen Woche hatte jedoch bereits ein heftiges Unwetter auf Kreta für Verwüstungen gesorgt. Diese führten auch zu Einschränkungen im Reiseverkehr, so musste der Flughafen in Heraklion zeitweise gesperrt werden. Besonders betroffen war die Region um die Küstenstadt Malia, wo Hagelschauer Fensterscheiben zerstörten und Autos beschädigten.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

palme_sturm
08.12.2023

Seychellen im Ausnahmezustand nach Explosion und Erdrutschen

Auf den Seychellen haben sich am Donnerstag zwei Katastrophen ereignet. Der Präsident der Seychellen hat den Ausnahmezustand ausgerufen.
Streik_frau
06.12.2023

Deutsche Bahn: GDL kündigt weiteren Bahnstreik ab Donnerstag an

Bereits nach der zweiten Verhandlungsrunde hat die GDL die Gespräche mit der Deutschen Bahn abgebrochen. Die Lokführergewerkschaft bestreikt am 7. und 8. Dezember erneut die Bahn.
Flugticket mit Reisepass
06.12.2023

Malaysia: Einreise nur noch nach elektronischer Anmeldung

Für die Einreise nach Malaysia ist seit dem 01. Dezember 2023 eine digitale Voranmeldung notwendig. Diese muss 72 Stunden im Voraus erfolgen. Ein Visum benötigen deutsche Reisende nicht.
Fußball Symbolbild
06.12.2023

Auslosung zur Fußball-EM 2024: In diesen Städten geht’s rund

Am Wochenende wurden die Gruppen für die Fußball-Europameisterschaft im Sommer 2024 ausgelost. Fans, die im Stadion dabei sein wollen, sollten sich rechtzeitig ein Hotelzimmer sichern.
Anzeigetafel Verspätung
30.11.2023

Italien droht ein landesweiter Bahnstreik

In Italien werden vom 30. November bis zum 1. Dezember mehrere Bahnunternehmen bestreikt. Ausfälle und Verspätungen sind wahrscheinlich und sollten bei der Reiseplanung berücksichtigt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.