Sie sind hier:

Sturmwarnung: Erneutes Unwetter in Griechenland

München, 28.10.2020 | 09:18 | soe

In Griechenland stehen die Zeichen erneut auf Sturm: Auf den Ionischen Inseln herrschen seit Wochenbeginn heftige Wetterbedingungen. Das Herbstunwetter bringt Gewitter sowie Starkregen mit sich, die im Tagesverlauf auf weitere Regionen Griechenlands übergreifen sollen.


Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
Mehrere Regionen Griechenlands müssen sich noch bis zum Abend des 28. Oktober auf Sturm und Starkregen einstellen.
Der griechische Wetterdienst EMY hatte am Montag überraschend eine für den 27. und 29. Oktober geltende Sturmwarnung herausgegeben, die heftigen Wind in Kombination mit Starkregen und örtlichem Hagel ankündigte. Die Warnmeldung betraf am Dienstag neben den Ionischen Inseln Korfu, Paxos, Lefkada, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos auch das Gebiet der südlichen Peloponnes. Am heutigen Mittwoch sollen sich die Unwetter auch über die übrigen Gebiete der Peloponnes-Halbinsel sowie nach Kreta, Attika und Evia ausbreiten. Im späteren Tagesverlauf müssen sich zudem die Kykladen-Inseln sowie die Gebiete der nordöstlichen Ägäis auf schwierige Witterungsbedingungen einstellen.

Der Wetterumschwung in Griechenland kommt unvorhergesehen nach einer Schönwetterphase am Wochenende. In der vergangenen Woche hatte jedoch bereits ein heftiges Unwetter auf Kreta für Verwüstungen gesorgt. Diese führten auch zu Einschränkungen im Reiseverkehr, so musste der Flughafen in Heraklion zeitweise gesperrt werden. Besonders betroffen war die Region um die Küstenstadt Malia, wo Hagelschauer Fensterscheiben zerstörten und Autos beschädigten.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.