Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

USA bereiten Vergrößerung der Nationalparks vor

München, 26.02.2019 | 15:19 | lvo

Die Vereinigten Staaten von Amerika verschreiben sich verstärkt dem Umweltschutz. Bereits am 12. Februar hat der US-Senat dem Natural Resources Management Act mehrheitlich zugestimmt, wie das Branchenportal Travelnews berichtet. Nur das Veto des US-Präsidenten Donald Trump könnte das Gesetz noch stoppen.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Die USA bereiten dank eines neuen Gesetzes den Weg für die Vergrößerung der Nationalparks.
Der Natural Resources Management Act beinhaltet die Erlaubnis zur Vergrößerung bestehender Nationalparks sowie zur Erschaffung neuer Naturschutzzonen in den Vereinigten Staaten. Es ist die wichtigste Landschutz-Gesetzesinitiative seit den 1970er Jahren. Laut Travelnews sollen beispielsweise die Nationalparks Joshua Tree und Death Valley in Kalifornien im Rahmen des Gesetzes erweitert werden. Auch in der Nähe des beliebten Yellowstone-Nationalparks soll eine neue Schutzzone entstehen: Das Gebiet wird dadurch vor den Interessen der Minengesellschaften geschützt.

Im Jahr 2017 wurden die Eintrittspreise in vielen der US-Nationalparks massiv angehoben. Besucher müssen seitdem 70 US-Dollar pro Fahrzeug zahlen. Die Preise gelten in den Parks Acadia, Arches, Bryce Canyon, Canyonlands, Denali, Grand Canyon, Grand Teton, Joshua Tree, Kings Canyon, Mount Rainier, Olympic, Rocky Mountain, Shenandoah, Sequoia, Yosemite, Yellowstone sowie Zion. Die Vereinigten Staaten besitzen aktuell 59 offizielle Nationalparks.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.
Streik Fluglotsen
26.02.2021

Italien: Streiks bei Bahn und Flügen am 4. und 8. März

In Italien wurden weitere Streiks im Transportwesen angekündigt. Am 4. März treten landesweit die Bahnmitarbeiter in den Ausstand, am 8. März sind Bahn, Seefahrt und Luftfahrt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.