Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

USA bereiten Vergrößerung der Nationalparks vor

München, 26.02.2019 | 15:19 | lvo

Die Vereinigten Staaten von Amerika verschreiben sich verstärkt dem Umweltschutz. Bereits am 12. Februar hat der US-Senat dem Natural Resources Management Act mehrheitlich zugestimmt, wie das Branchenportal Travelnews berichtet. Nur das Veto des US-Präsidenten Donald Trump könnte das Gesetz noch stoppen.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Die USA bereiten dank eines neuen Gesetzes den Weg für die Vergrößerung der Nationalparks.
Der Natural Resources Management Act beinhaltet die Erlaubnis zur Vergrößerung bestehender Nationalparks sowie zur Erschaffung neuer Naturschutzzonen in den Vereinigten Staaten. Es ist die wichtigste Landschutz-Gesetzesinitiative seit den 1970er Jahren. Laut Travelnews sollen beispielsweise die Nationalparks Joshua Tree und Death Valley in Kalifornien im Rahmen des Gesetzes erweitert werden. Auch in der Nähe des beliebten Yellowstone-Nationalparks soll eine neue Schutzzone entstehen: Das Gebiet wird dadurch vor den Interessen der Minengesellschaften geschützt.

Im Jahr 2017 wurden die Eintrittspreise in vielen der US-Nationalparks massiv angehoben. Besucher müssen seitdem 70 US-Dollar pro Fahrzeug zahlen. Die Preise gelten in den Parks Acadia, Arches, Bryce Canyon, Canyonlands, Denali, Grand Canyon, Grand Teton, Joshua Tree, Kings Canyon, Mount Rainier, Olympic, Rocky Mountain, Shenandoah, Sequoia, Yosemite, Yellowstone sowie Zion. Die Vereinigten Staaten besitzen aktuell 59 offizielle Nationalparks.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
14.05.2021

Kanaren kein Risikogebiet mehr: Reisewarnung aufgehoben

Die Kanaren sind ab dem 16. Mai kein Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat die Inseln aufgrund sinkender Corona-Inzidenzwerte von der Risikoliste gestrichen.
Kanarische Inseln: La Graciosa
14.05.2021

Kanaren: Ausgangssperre endgültig abgeschafft

Auf den Kanaren wird es definitiv keine nächtliche Ausgangssperre mehr geben. Die Regionalregierung schränkt ihre Berufung ein und lockert zudem die Sperrzeit für Restaurants.
Mykonos Windmühlen
14.05.2021

Urlaub in Griechenland: Lockerungen ab 15. Mai und keine Quarantäne

Ab dem 15. Mai wird der Lockdown in Griechenland aufgehoben, die meisten Maßnahmen gelockert. Für deutsche Reisende ist dann wieder ein Urlaub ganz ohne Quarantäne möglich.
Maske_Koffer_Reisen
12.05.2021

Neue Einreiseverordnung: Keine Quarantäne mehr nach Urlaub in Risikogebiet

Die neue Einreiseverordnung in Deutschland macht das Reisen im Sommer wieder einfacher. So müssen Einreisende aus Risikogebieten ohne Sonderstatus nicht mehr in Quarantäne.
Italien: Rom Kolosseum
12.05.2021

Kolosseum bekommt Holzboden in Arena

Das Kolosseum in Rom wird umfassend umgebaut. Nach Plänen des italienischen Kulturministeriums soll die Arena einen Holzboden bekommen, der dem ursprünglichen Boden ähnelt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.