Sie sind hier:

USA bereiten Vergrößerung der Nationalparks vor

München, 26.02.2019 | 15:19 | lvo

Die Vereinigten Staaten von Amerika verschreiben sich verstärkt dem Umweltschutz. Bereits am 12. Februar hat der US-Senat dem Natural Resources Management Act mehrheitlich zugestimmt, wie das Branchenportal Travelnews berichtet. Nur das Veto des US-Präsidenten Donald Trump könnte das Gesetz noch stoppen.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Die USA bereiten dank eines neuen Gesetzes den Weg für die Vergrößerung der Nationalparks.
Der Natural Resources Management Act beinhaltet die Erlaubnis zur Vergrößerung bestehender Nationalparks sowie zur Erschaffung neuer Naturschutzzonen in den Vereinigten Staaten. Es ist die wichtigste Landschutz-Gesetzesinitiative seit den 1970er Jahren. Laut Travelnews sollen beispielsweise die Nationalparks Joshua Tree und Death Valley in Kalifornien im Rahmen des Gesetzes erweitert werden. Auch in der Nähe des beliebten Yellowstone-Nationalparks soll eine neue Schutzzone entstehen: Das Gebiet wird dadurch vor den Interessen der Minengesellschaften geschützt.

Im Jahr 2017 wurden die Eintrittspreise in vielen der US-Nationalparks massiv angehoben. Besucher müssen seitdem 70 US-Dollar pro Fahrzeug zahlen. Die Preise gelten in den Parks Acadia, Arches, Bryce Canyon, Canyonlands, Denali, Grand Canyon, Grand Teton, Joshua Tree, Kings Canyon, Mount Rainier, Olympic, Rocky Mountain, Shenandoah, Sequoia, Yosemite, Yellowstone sowie Zion. Die Vereinigten Staaten besitzen aktuell 59 offizielle Nationalparks.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.
Strand auf Phuket in Thailand
30.03.2020

Thailand: Phuket schottet Straßen und Häfen ab

Phuket schottet sich wegen steigender Fälle der Erkrankung Covid-19 fast vollständig ab. Die thailändische Provinz darf weder betreten noch verlassen werden, einzige Ausnahme sind Flüge.
Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.