Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

USA: Eintrittspreise steigen in vielen Top-Nationalparks

München, 26.10.2017 | 11:45 | lvo

In 17 der beliebtesten Nationalparks der Vereinigten Staaten sollen die Eintrittspreise erheblich steigen, wie das Portal USA Today berichtet. Somit will der Nationalparkdienst sicherstellen, dass in betroffenen Regionen Projekte zur Instandhaltung und eine Verbesserung der Infrastruktur durchgeführt werden können.


USA: Arizona-Monument Valley
Die Eintrittspreise in vielen US-Nationalparks sollen stark erhöht werden.
Besucher der Parks Grand Canyon, Yosemite, Yellowstone oder Zion müssen künftig 70 US-Dollar pro Fahrzeug zahlen. Aktuell sind 30 Dollar pro Fahrzeug fällig. Betroffen sind Arches, Bryce Canyon, Canyonlands und Zion in Utah, Yosemite, Sequoia und Kings Canyon sowie Joshua Tree in Kalifornien, Grand Teton und Yellowstone in Wyoming, Mount Rainier und Olympic in Washington. Weiterhin gilt der Preisanstieg in den Parks Shenandoah, Acadia, Rocky Mountain, Grand Canyon und Denali. Der Zutritt wird in Letzterem nicht pro Fahrzeug abgerechnet, sondern pro Person. Hierbei würde der Eintrittspreis von 10 auf 30 Dollar ansteigen. Ausgenommen von dem Anstieg sind Jahrespässe, die in den Parks rund 80 Dollar kosten sowie Feiertage, an denen der Eintritt kostenlos ist.

Bislang handelt es sich bei der Preisanhebung um einen Vorschlag der Behörde für die Verwaltung der US-Nationalparks. Noch bis Ende November kann diese öffentlich debattiert werden. Der Nationalparkdienst erhofft sich von dem Kostenanstieg Einnahmen in Höhe von jährlich 70 Millionen US-Dollar. Zuletzt wurden die Preise 2015angehoben. Im Nachbarstaat Kanada hingegen ist der Zugang zu allen Parks in diesem Jahr kostenfrei. Damit wird das Jubiläum der Unabhängigkeit des nordamerikanischen Landes gefeiert.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Madagaskar
15.08.2022

Madagaskar schafft Corona-Einreisebeschränkungen ab

Madagaskar hat zum 11. August alle verbliebenen Einreisebeschränkungen aufgehoben. Damit entfällt die Pflicht, einen negativen PCR-Test vor dem Abflug vorzulegen.
Neu Delhi
12.08.2022

Indien: Wieder Corona-Maskenpflicht in Neu-Delhi

Indien hat angesichts einer neuen Corona-Welle wieder eine Maskenpflicht für öffentliche Orte in der Hauptstadt Neu-Delhi eingeführt. Zuletzt wurden an einem Tag 2.100 Neuinfektionen festgestellt.
Indonesien: Komodo
11.08.2022

Indonesien: Komodo-Nationalpark hebt Preise erst 2023 an

Der indonesische Komodo-Nationalpark hat die Erhöhung seiner Eintrittspreise auf das kommende Jahr verschoben. Ab Januar 2023 soll das Ticket rund 250 Euro kosten.
Straße wird von Starkregen überflutet
11.08.2022

Italien: Unwetter in den südlichen Regionen

In Italien kommt es derzeit zu schweren Unwettern. Insbesondere in den südlichen Regionen rund um Kampanien und Kalabrien sowie in der Hauptstadt Rom kommt es zu Einschränkungen.
Chile Osterinsel
11.08.2022

Osterinsel ist wieder für Touristen geöffnet

Die Osterinsel vor der Küste von Chile hat wieder erste Urlauber und Urlauberinnen empfangen. Zuvor war das Eiland für über zwei Jahre wegen der Corona-Pandemie gesperrt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.