Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Eintritt für Venedig erst ab September fällig

München, 26.04.2019 | 08:51 | lvo

Künftig müssen Touristen beim Besuch der italienischen Lagunenstadt Venedig ein Eintrittsgeld entrichten. Die Einführung der Gebühr war zunächst für den 1. Mai angesetzt. Wie das Branchenmagazin Touristik Aktuell jedoch am Donnerstag berichtete, konnte die Frist nicht eingehalten werden. Nun sollen Urlauber erst ab September zahlen.


Italien: Venedig Rialto
Der Eintrittspreis für Venedig wird erst ab September 2019 fällig.
Grund für den Aufschub sind Probleme bei der Umsetzung des Eintrittsgeldes. Diese hätten den Zeitplan verzögert. Angekündigt wurde die Einführung einer Abgabe für Touristen bereits im Jahr 2018. Ende Februar 2019 wurde schließlich die Höhe der Kosten festgelegt. Von Tagestouristen verlangt die Lagunenstadt demnach ab September drei Euro pro Tag und pro Person. Im kommenden Jahr soll die Pauschale auf sechs Euro ansteigen.

Nicht von den zusätzlichen Kosten betroffen sind Urlauber, die eine Unterkunft innerhalb der Stadt gebucht haben. Diese entrichten dagegen bereits seit 2011 eine Übernachtungssteuer. Hotelgäste zahlen seit Oktober 2018 3,50 Euro pro Nacht in einem 3-Sterne-Hotel und 4,50 Euro je Nacht in einer Unterkunft mit vier Sternen. Die zusätzlichen Einnahmen sowohl durch Übernachtungsgäste als auch durch Tagesbesucher möchte Venedigs Bürgermeister Luigi Brugnaro eigenen Angaben zufolge zur Erhaltung und Pflege der Stadt einsetzen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streik Fluglotsen
28.07.2021

Schottland: Streik der Fluglotsen am 29. Juli

In Schottland drohen am 29. Juli starke Einschränkungen im Flugverkehr. Sechs Flughäfen, darunter Dundee und Inverness, werden aufgrund eines Streiks geschlossen.
Kanarische Inseln: La Graciosa
28.07.2021

Kanaren: Neue Ausgangssperre von Gericht abgelehnt

Auf den Kanarischen Inseln wird es keine neue Ausgangssperre geben. Nach dem Oberste Gerichtshof lehnte nun auch der Tribunal Supremo einen entsprechenden Antrag der Regionalregierung ab.
Finnland
28.07.2021

Finnland: Einreiseregeln für Deutsche verschärft

Finnland hat die Einreiseregeln verschärft. Künftig müssen Reisende zwei negative Tests vorweisen, davon ausgenommen sind vollständig Geimpfte und Genesene.
Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.