Sie sind hier:

Fastenmonat Ramadan sorgt für Verzögerung bei Visum-Erteilung

München, 16.05.2017 | 10:25 | mja

Weil am 27. Mai 2017 der Fastenmonat Ramadan beginnt, müssen Reisende, die ein Visum für ein islamisches Land benötigen, mit mehr Zeit bei der Erteilung rechnen. Das gab der Visa Dienst Bonn am vergangenen Donnerstag auf seiner Website bekannt. Der Ramadan endet am 25. Juni.


Omanische Rial
Statt bisher 13 Euro müssen Reisende in Oman nun 50 Euro für ihr Visum zahlen. Foto: Maria Jahns
In den folgenden vier Wochen sollten sich Urlauber bei allen Botschaften und Konsulaten arabischer Staaten sowie Ländern mit „überwiegend oder teilweise islamischer Bevölkerung“ auf Verzögerungen bei der Einreisevergabe einstellen, heißt es in der Mitteilung weiter. Diese Einschränkung betrifft dem Dienst zufolge vor allem Visa-Anträgen und Dokumentenlegalisationen. Außerdem weist die Service-GmbH darauf hin, dass der Ramadan nach einem Monat mit einem mehrtägigen „Fastenbrechen-Fest“ beendet wird. In dieser Zeit müssen Reisende mit geschlossenen Botschaften und Konsulaten arabischer Länder rechnen. Der Visa Dienst Bonn empfiehlt dies, bei der Reiseplanung mit zu berücksichtigen.

Neben der Verzögerung bei der Einreise-Erteilung sollten Urlauber in Oman deutlich höhere Visum-Gebühren einplanen. Wie das Auswärtige Amt mitteilte, hat das arabische Land Ende April das Kurzzeitvisum von zehn Tagen durch ein einmonatiges ausgetauscht. Statt umgerechnet 13 Euro müssen Reisende nun etwa 50 Euro zahlen (Stand: 2. Mai 2017).

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Zapfsäulen an einer Tankstelle
18.04.2019

Benzinknappheit in Portugal wegen Streik

Durch einen landesweiten Streik der Tanklasterfahrer gibt es in Portugal an vielen Tankstellen Benzinengpässe. Auch im Flugverkehr kommt es zu Einschränkungen.
Strand Cala Pi auf Mallorca
16.04.2019

Mallorca verlängert Trockensteinmauer-Route

Mallorcas Inselrat plant eine Verlängerung der beliebten Trockensteinmauer-Route. Der Wanderweg durch das Tramuntana-Gebirge soll mehrere Anschlusspfade an Gemeinden erhalten.
Blick auf den Flughafen in Wien
16.04.2019

Wiener Touristenkarte enthält nun Airporttransfer

Die Touristenkarte für Wien wurde um eine wichtige Funktion erweitert. Künftig können Urlauber sie für den Transfer vom und zum Flughafen nutzen.
Paris Panorama
16.04.2019

Notre-Dame in Paris durch Brand teilweise zerstört

In der Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Abend des 15. April ein Großfeuer ausgebrochen. Der Brand zerstörte große Teile des Dachstuhls.
Sri Lanka Strand Mirissa
15.04.2019

Sri Lanka behält Visum vorerst doch

Sri Lanka schiebt die Abschaffung des Visums auf. Der geplante Termin für die Neuregelung am 1. April 2019 konnte nicht eingehalten werden.