Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Weißrussland ändert Einreisebestimmungen für Deutsche

München, 02.01.2018 | 14:17 | lvo

Mit Beginn des neuen Jahres passt Weißrussland die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger an. Für große Teile Weißrusslands wird zwar weiterhin ein Visum benötigt. Dennoch können Urlauber aus den EU-Staaten künftig visumsfrei bis zu zehn Tage lang in Gebiete rund um den Park der traditionsreichen künstlichen Wasserstraße des Augustow-Kanals sowie den Nationalpark Belovezhskaya Pushcha (Białowieża-Urwald) reisen.


Ohne Reisepass kein Girokonto für jedermann
Weißrussland hat die Einreisebestimmungen vereinfacht.
Kurzreisende nach Weißrussland können sich bereits seit Februar 2017 visumsfrei bis zu fünf Tage im Land aufhalten. Die Bedingung ist, dass die Einreise über den Flughafen der Hauptstadt Minsk erfolgt. Am 1. Januar 2018 hat das Auswärtige Amt (AA) die Neuerung unter den Einreisebestimmungen in die osteuropäische Republik hinzugefügt. Mit der zehntägigen Visumsfreiheit wird es Touristen zudem ermöglicht, die Städte Brest und Grodno im Westen des Landes zu besuchen. Eine Weiterreise in andere Gebiete ist ohne gültiges Visum jedoch nicht möglich.

Auch Ägypten und Saudi-Arabien haben die Einreisebestimmungen vereinfacht. Seit Dezember können Ägypten-Urlauber vorab ein elektronisches Visum beantragen und so Zeit am Flughafen einsparen. Saudi-Arabien hatte zum Ende des Jahres 2017 bereits einige der strengen Gesetze gelockert. So öffnet sich das Land nun auch für Besucher und hat die baldige Vergabe von Touristen-Visa angekündigt.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.