Sie sind hier:

Weißrussland hebt Visumpflicht für Deutsche auf

München, 19.01.2017 | 15:25 | mja

EU-Bürger können ab dem 12. Februar 2017 bis zu fünf Tage ohne Visum nach Weißrussland einreisen. Wie die Botschaft Weißrusslands in Berlin auf ihrer Website erklärte, hat Präsident Alexander Lukashenko den entsprechenden Erlass bereits am 9. Januar unterschrieben. Die visafreie Einreise gilt für Bürger aus insgesamt 80 Staaten.


Reisepass
Bis zu fünf Tage können Urlauber aus der EU ohne Visum nach Weißrussland einreisen.
Neben Deutschland zählen dazu unter anderem auch alle weiteren Länder der Europäischen Union sowie Australien, Kanada und die Vereinigten Staaten von Amerika. Eine Liste sämtlicher Staaten finden Reisende auf der Internetseite der Botschaft. Die neue Regelung gilt jedoch nicht für Urlauber, die von Russland aus mit dem Flugzeug anreisen oder von Minsk weiter in die Russische Föderation fliegen wollen.

Die Einreise ohne Visum erfolgt ausschließlich über die Kontrolle am Flughafen in Minsk. Passagiere  müssen laut Botschaft einen gültigen Reisepass bereithalten, der noch mindestens drei Monate ab dem Tag der Ausreise aus Weißrussland gültig ist sowie eine Reisekrankenversicherung mit der Versicherungssumme von mindestens 10.000 Euro. Zudem werden ungefähr 23 Euro fällig.

Darüber hinaus hat Weißrussland seit dem 1. Juli 2016 eine neue Währung. Wie das Auswärtige Amt vergangenes Jahr mitteilte, ersetzt der neue Rubel (BYN) den Alten (BYR). Für 10.000 BYR erhalten Reisende nun genau einen neuen Weißrussischen Rubel. Laut Medienberichten wurde bis zum 31. Dezember 2016 die alte Währung angenommen. Seit dem 1. Januar 2017 gelte ausschließlich die Neue.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.