Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bundesregierung: Weltweite Reisewarnung endet am 30. September

München, 09.09.2020 | 14:30 | lvo

Die weltweite Reisewarnung wurde erneut verlängert. Wie am Mittwochnachmittag bekannt wurde, hat die Bundesregierung diese bis zum 30. September ausgeweitet. Dafür soll die pauschale Warnung anschließend aufgehoben werden: Ab Oktober werden laut einer Meldung von Spiegel Online alle Länder individuell nach ihrer Lage bewertet.


Auswärtiges Amt Schriftzug mit Bundesadler
Die weltweite Reisewarnung soll am 30. September 2020 enden.
Die Verlängerung der weltweiten Reisewarnung bis Ende September gilt demnach für die rund 160 Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Schengen-Raums. Ab dem 1. Oktober plant das Auswärtige Amt schließlich eine Rückkehr zu individuell auf den jeweiligen Staat zugeschnittenen Einzelbewertungen der Situation. Danach wird dann entschieden, ob Reisewarnungen oder Reisehinweise ausgesprochen werden. Reisewarnungen für Länder, die laut dem Robert Koch-Institut als Risikogebiete gelten, werde es demnach weiterhin geben.

Die Reisewarnung ist kein Reiseverbot. Reisen sind dennoch in den meisten Fällen möglich. Die Reisewarnung wird während der Corona-Pandemie nicht nur ausgesprochen, wenn das Infektionsgeschehen den Grenzwert überschreitet, sondern auch bei erheblich erschwerten Einreisebedingungen durch Quarantäneregelungen oder Grenzschließungen. Die pauschale weltweite Reisewarnung besteht seit dem 17. März 2020.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen
26.01.2022

Norwegen beendet Quarantänepflicht für Reisende

Norwegen-Reisende müssen sich seit dem 26. Januar nicht mehr in Quarantäne begeben. Lesen Sie hier Details zu den Lockerungen.
Amsterdam Kanalbrücke
26.01.2022

Niederlande öffnen Restaurants gemäß 3G-Regel

Die Niederlande haben Lockerungen für das öffentliche Leben bekanntgeben. Seit dem 26. Januar dürfen Restaurants und weitere Freizeiteinrichtungen gemäß der 3-Regel öffnen.
Parlament der Europäischen Union mit spiegelnden Fenstern
26.01.2022

EU fordert freie Einreise mit Corona-Zertifikat

Die Europäische Union plant, ab dem 1. Februar wieder freies Reisen mit dem Corona-Zertifikat zu ermöglichen. Zusätzliche Beschränkungen wie Quarantäne und Tests sollen entfallen.
Singapur Skyline
25.01.2022

Singapur erleichtert Testbedingungen nach Einreise

Singapur erleichtert die Testbestimmungen für Geimpfte. Im Rahmen der Reiseblase werden künftig nach der Ankunft auch unbeaufsichtigte Selbsttests anerkannt.
Palme im Schnee
25.01.2022

Wintereinbruch in Griechenland und der Türkei sorgt für Schneechaos

Griechenland und die Türkei werden aktuell von Schneechaos heimgesucht. Viele Flüge von und nach Griechenland wurden gestrichen, der Flughafen Istanbul stellte seinen Betrieb komplett ein.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.