Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

White Sands wird 60. Nationalpark der USA

München, 24.12.2019 | 09:26 | lvo

Sie gilt als eines der schönsten Naturwunder Nordamerikas: Nun wird der Status der weißen Wüste White Sands im US-Bundesstaat New Mexico vom National Monument zum Nationalpark angehoben. Es wird der 60. Nationalpark der Vereinigten Staaten.


USA: New Mexico, White Sands
White Sands ist der neueste Nationalpark der Vereinigten Staaten.
Bereits am 11. Dezember hat das US-Repräsentantenhaus die neue Regelung anberaumt, der Senat hat sie am 16. Dezember abgesegnet. Am 20. Dezember hat US-Präsident Donald Trump den Gesetzesentwurf unterzeichnet. White Sands liegt im Süden des Bundesstaats New Mexico unweit der mexikanischen Grenze im Tularosa Basin und nimmt eine rund 712 Quadratkilometer große Fläche ein. Die schneeweiße Sandwüste entsteht durch ein Gipsfeld, auf dem sich mit der Zeit Dünen gebildet haben. Demnach handelt es sich laut dem US National Park Service um das größte Gipsdünenfeld der Welt.

Auch Australien hat im Dezember einen neuen Nationalpark eröffnet. Die Houtman Abrolhos Islands vor der Westküste des Roten Kontinents sind aufgrund ihrer einzigartigen Natur und biologischen Vielfalt nun ein geschütztes Gebiet. Die Inselgruppe ist auch als das Galapagos von Australien bekannt und gilt laut der Naturschutzorganisation Mission Blue als Hope Spot – ein Ort, der von globaler Bedeutung für die Gesundheit der Ozeane ist.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.