Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre verlängert

München, 01.12.2020 | 12:45 | lvo

Die Ausgangssperre in der Dominikanischen Republik wurde erneut verlängert. Wie lokale Medien sowie die spanische Zeitung El Diario berichten, gilt sie nun bis zum 22. Dezember 2020. Der Ausnahmezustand wurde sogar um 45 Tage ausgeweitet. Durch die Maßnahmen schwinden nun die Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Reisewarnung.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Der Ausnahmezustand und die Ausgangssperre in der Dominikanischen Republik wurden verlängert.
Montags bis freitags von 21 bis 5 Uhr sowie am Wochenende zwischen 19 und 5 Uhr gilt in dem Karibikstaat die Ausgangssperre. In dieser Zeit dürfen sich weder Einwohner noch Touristen aus ihrer Unterkunft herausbewegen, es sei denn, es liegt ein triftiger Grund vor. Dazu zählen für Urlauber Fahrten vom Flug- oder Fährhafen zur Unterkunft und zurück. Ausgenommen sind zudem medizinisches Personal oder medizinische Notfälle. Auch der Weg zur Arbeit ist für systemrelevante Berufsgruppen weiterhin gestattet.

Den bestehenden Ausnahmezustand hat die Dominikanische Republik in der vergangenen Woche sogar um 45 Tage verlängert. Dieser gilt also bis in den Januar 2021 hinein. Neben der Zahl der Corona-Infektionen in dem Karibikstaat schmälert auch das die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Reisewarnung. Erst seit dem 29. November gelten neue Regularien, welche die Einreise dank einer neuen Online-Registrierung erheblich vereinfacht hätten. Condor hatte zudem angekündigtv, das beliebte Reiseziel kurz vor Weihnachten wieder anzusteuern. Mit dem Bestand der Reisewarnung und dem Status als Risikogebiet ist eine Reise in die Karibik zwar erlaubt, nach der Rückkehr ist jedoch eine Quarantäne in Deutschland Pflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Barbados
01.12.2021

Barbados wird Republik: Was ändert sich für Reisende?

Barbados hat zum 30. November seine Staatsform geändert und ist fortan eine parlamentarische Republik. Müssen Reisende aus Europa deshalb neue Regeln beachten?
mexiko-yucatan-chichen-itza
01.12.2021

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

Die Bahnstrecke Tren Maya in Mexiko wird weitergebaut. Details zum Großprojekt lesen Sie hier.
Irland: Cliffs of Moher
01.12.2021

Irland: Testpflicht auch für geimpfte Reisende

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Karibik: Aruba
01.12.2021

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

Aruba stuft Deutschland ab sofort als Land mit "sehr hohem" Corona-Risiko ein. Demnach gilt ab dem 4. Dezember eine verschärfte PCR-Testpflicht bei der Einreise.
New York Freiheitsstatue
01.12.2021

USA erwägen Verschärfung der Einreisebestimmungen noch vor Weihnachten

Die USA erwägen angesichts der Omikron-Mutation des Coronavirus eine baldige Verschärfung der Einreiseregeln. Im Gespräch sind eine erweiterte Testpflicht sowie eine Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.