Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Waldbrände: Griechenland ruft Notstand aus

München, 24.07.2018 | 09:29 | lvo

Reisende, die gerade in Griechenland unterwegs sind oder deren Urlaub in dem Land noch bevorsteht, müssen sich derzeit auf extreme Temperaturen und eine erhöhte Waldbrandgefahr einstellen. Insbesondere rund um die Hauptstadt Athen wüten bereits mehrere Feuer. Wie die Süddeutsche online berichtet, wurde in der Region bereits der Notstand ausgerufen.


Waldbrand
Wegen Waldbränden hat Griechenland den Notstand ausgelöst.
Das Auswärtige Amt rät Reisenden in der Region, das Entfachen von Feuern sowie das Grillen zu unterlassen. Urlauber sollten die von Waldbränden betroffenen Gebiete meiden und sich in den lokalen Medien über die Lage informieren sowie die Sicherheitsanweisungen der Behörden und der Brandschutzbeauftragten im Hotel beachten. Zwei Waldbrände sind im Großraum Athen bereits außer Kontrolle geraten, heißt es in dem Bericht der Süddeutschen. Dabei brannten bis zu 100 Häuser nieder. Trotz Evakuierungsmaßnahmen fielen den Flammen über 50 Menschen zum Opfer. Zurzeit herrschen in Griechenland Temperaturen um die 40 Grad Celsius und Windböen der Stärke sieben begünstigen die Ausbreitung von Waldbränden zusätzlich.

Auch andernorts wüten aktuell schwere Waldbrände. In Europa macht sich die Dürreperiode auch in Portugal bemerkbar: An der Algarve kam es bereits zu Buschfeuern. Selbst im Norden Europas, in Schweden, wüten die Flammen. Das skandinavische Land hat bereits international um Hilfe gebeten, um die Brände unter Kontrolle zu bringen. Auch der US-Bundesstaat Kalifornien leidet in diesem Jahr erneut unter Bränden. Das Ferguson Fire bedroht sogar den beliebten Yosemite-Nationalpark.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.