Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Hurrikan Lorenzo nimmt Kurs auf die Azoren

München, 30.09.2019 | 12:54 | soe

Die Azoren bereiten sich auf Hurrikan Lorenzo vor. Der Wirbelsturm zieht aktuell über den Atlantik auf den Archipel zu und bringt Windgeschwindigkeiten bis zu 260 Stundenkilometer und heftige Niederschläge mit sich. Er wird voraussichtlich zur Wochenmitte einige zu den Azoren gehörenden Inseln erreichen.


Hurrikan Irma
Die Azoren bereiten sich auf das Auftreffen des Hurrikans Lorenzo vor. (Symbolfoto)
Nach einer zwischenzeitlichen Abschwächung nimmt Lorenzo auf seinem Weg in Richtung der Azoren wieder Fahrt auf und wird inzwischen der stärksten Hurrikan-Kategorie 5 zugeordnet. Damit gilt er derzeit als einer der heftigsten Wirbelstürme, die je so weit nördlich sowie östlich auf dem Atlantik beobachtet wurden. Die Inseln der Azoren müssen sich auf starke Niederschläge von über 100 Liter Regen pro Quadratmeter einstellen, die auch zu Erdrutschen und Überflutungen führen können. Außerdem droht heftiger Wind. Reisende sollten die aktuelle Wettersituation aufmerksam verfolgen und den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge leisten.
 
In der aktuellen Hurrikan-Saison hatte zuletzt Zyklon Hikaa für Aufsehen gesorgt, der mit einer Stärke der Kategorie 3 auf den Oman traf. Er war der erste Wirbelsturm in dieser Region nach dem diesjährigen Sommermonsun. Zuvor zog Superhurrikan Dorian über die östliche Karibik und richtete besonders auf den Bahamas schwere Verwüstungen an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.