Sie sind hier:

Hurrikan Lorenzo nimmt Kurs auf die Azoren

München, 30.09.2019 | 12:54 | soe

Die Azoren bereiten sich auf Hurrikan Lorenzo vor. Der Wirbelsturm zieht aktuell über den Atlantik auf den Archipel zu und bringt Windgeschwindigkeiten bis zu 260 Stundenkilometer und heftige Niederschläge mit sich. Er wird voraussichtlich zur Wochenmitte einige zu den Azoren gehörenden Inseln erreichen.


Hurrikan Irma
Die Azoren bereiten sich auf das Auftreffen des Hurrikans Lorenzo vor. (Symbolfoto)
Nach einer zwischenzeitlichen Abschwächung nimmt Lorenzo auf seinem Weg in Richtung der Azoren wieder Fahrt auf und wird inzwischen der stärksten Hurrikan-Kategorie 5 zugeordnet. Damit gilt er derzeit als einer der heftigsten Wirbelstürme, die je so weit nördlich sowie östlich auf dem Atlantik beobachtet wurden. Die Inseln der Azoren müssen sich auf starke Niederschläge von über 100 Liter Regen pro Quadratmeter einstellen, die auch zu Erdrutschen und Überflutungen führen können. Außerdem droht heftiger Wind. Reisende sollten die aktuelle Wettersituation aufmerksam verfolgen und den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge leisten.
 
In der aktuellen Hurrikan-Saison hatte zuletzt Zyklon Hikaa für Aufsehen gesorgt, der mit einer Stärke der Kategorie 3 auf den Oman traf. Er war der erste Wirbelsturm in dieser Region nach dem diesjährigen Sommermonsun. Zuvor zog Superhurrikan Dorian über die östliche Karibik und richtete besonders auf den Bahamas schwere Verwüstungen an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bucht in Thailand
19.01.2021

Thailand: Quarantäne im Golfhotel möglich

Thailand hat sechs Golf-Resorts als offizielle Quarantänehotels zertifiziert. Während der Isolationszeit dürfen Urlauber die Golfplätze der Anlagen nutzen.
Corona Antigen Schnelltest
19.01.2021

Tui vermittelt Antigen-Tests für Reiserückkehrer

Tui erleichtert Kunden den Zugang zu Antigen-Tests, wenn diese bei der Rückkehr nach Deutschland einen benötigen. Dafür kooperiert der Reiseveranstalter mit dem Test-Anbieter DasLab.
Seychellen: Anse Source d'Argent
19.01.2021

Seychellen: Freies Reisen in Vorbereitung

Die Seychellen bereiten Richtlinien zum freien Reisen vor. Welche Voraussetzungen Urlauber künftig erfüllen sollten, erfahren Sie hier.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
19.01.2021

Peru: Einreisesperre für Reisende aus Deutschland verlängert

Die Einreisesperre für Reisende aus Europa wurde in Peru bis zum 31. Januar verlängert. Demnach wird auch der Flugverkehr vorerst eingestellt.
Havanna_Kuba
19.01.2021

Kuba: Corona-Quarantäne abhängig von der Unterkunft

Ob und wie lange Reisende im Kuba-Urlaub in Quarantäne müssen, ist abhängig von der gebuchten Unterkunft. Wer in lizensierten Hotels wohnt, muss sich nicht lange isolieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.