Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Hurrikan Lorenzo nimmt Kurs auf die Azoren

München, 30.09.2019 | 12:54 | soe

Die Azoren bereiten sich auf Hurrikan Lorenzo vor. Der Wirbelsturm zieht aktuell über den Atlantik auf den Archipel zu und bringt Windgeschwindigkeiten bis zu 260 Stundenkilometer und heftige Niederschläge mit sich. Er wird voraussichtlich zur Wochenmitte einige zu den Azoren gehörenden Inseln erreichen.


Hurrikan Irma
Die Azoren bereiten sich auf das Auftreffen des Hurrikans Lorenzo vor. (Symbolfoto)
Nach einer zwischenzeitlichen Abschwächung nimmt Lorenzo auf seinem Weg in Richtung der Azoren wieder Fahrt auf und wird inzwischen der stärksten Hurrikan-Kategorie 5 zugeordnet. Damit gilt er derzeit als einer der heftigsten Wirbelstürme, die je so weit nördlich sowie östlich auf dem Atlantik beobachtet wurden. Die Inseln der Azoren müssen sich auf starke Niederschläge von über 100 Liter Regen pro Quadratmeter einstellen, die auch zu Erdrutschen und Überflutungen führen können. Außerdem droht heftiger Wind. Reisende sollten die aktuelle Wettersituation aufmerksam verfolgen und den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge leisten.
 
In der aktuellen Hurrikan-Saison hatte zuletzt Zyklon Hikaa für Aufsehen gesorgt, der mit einer Stärke der Kategorie 3 auf den Oman traf. Er war der erste Wirbelsturm in dieser Region nach dem diesjährigen Sommermonsun. Zuvor zog Superhurrikan Dorian über die östliche Karibik und richtete besonders auf den Bahamas schwere Verwüstungen an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.