Sie sind hier:

Italien: Capri verschärft Maskenpflicht an Wochenenden

München, 23.07.2020 | 09:35 | soe

Auf der italienischen Urlaubsinsel Capri gilt ab sofort an den Wochenenden eine Maskenpflicht im Freien. Die neue Vorschrift geht auf einen Beschluss des Bürgermeisters zurück, der damit eine weitere Verbreitung des Coronavirus verhindern möchte. Zuvor hatte es auf Capri mehrere Straßenpartys gegeben, deren Teilnehmer sich nicht an die bereits bestehenden Schutzmaßnahmen hielten.


Maske_Koffer_Reisen
Auf Capri gilt ab sofort an den Wochenenden abends eine Maskenpflicht im Freien.
Die neue Maskenpflicht muss nun zunächst bis Ende Juli freitags, samstags und sonntags zwischen 18 Uhr 4 Uhr eingehalten werden. Sie gilt auf mehr als 20 Straßen und Plätzen der Insel, die als Party-Hotspots bekannt sind. Dort hatten sich in jüngster Vergangenheit zumeist junge Feierfreudige zusammengefunden, um gemeinsam zu trinken. Dabei wurden weder die Mindestabstände zwischen den Personen eingehalten noch Mund-Nase-Bedeckungen getragen. Bislang gehört die Insel im Golf von Neapel zu den nur geringfügig von der Corona-Pandemie betroffenen Gebieten Europas. Durch entsprechende Vorsichtsmaßnahmen soll die Anzahl der Infektionsfälle auch während der Urlaubssaison gering gehalten werden.
 
Capri tritt damit in die Fußstapfen mehrerer anderer Regionen, die zuletzt ihre Corona-Schutz-Maßnahmen verschärften. So führt Österreich die Anfang Juli zunächst abgeschaffte Maskenpflicht ab dem 24. Juli beim Betreten von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wieder ein. Auch in Tschechiens östlicher Region Mährisch-Schlesien muss nun wieder im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.
Bulgarien: Goldstrand
21.10.2020

Corona-Regeln in Bulgarien: Maskenpflicht nun auch im Freien

Bulgarien hat die Maskenpflicht ausgeweitet. Der Mund-Nase-Schutz muss nun auch im Freien getragen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.