Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Italien: Capri verschärft Maskenpflicht an Wochenenden

München, 23.07.2020 | 09:35 | soe

Auf der italienischen Urlaubsinsel Capri gilt ab sofort an den Wochenenden eine Maskenpflicht im Freien. Die neue Vorschrift geht auf einen Beschluss des Bürgermeisters zurück, der damit eine weitere Verbreitung des Coronavirus verhindern möchte. Zuvor hatte es auf Capri mehrere Straßenpartys gegeben, deren Teilnehmer sich nicht an die bereits bestehenden Schutzmaßnahmen hielten.


Maske_Koffer_Reisen
Auf Capri gilt ab sofort an den Wochenenden abends eine Maskenpflicht im Freien.
Die neue Maskenpflicht muss nun zunächst bis Ende Juli freitags, samstags und sonntags zwischen 18 Uhr 4 Uhr eingehalten werden. Sie gilt auf mehr als 20 Straßen und Plätzen der Insel, die als Party-Hotspots bekannt sind. Dort hatten sich in jüngster Vergangenheit zumeist junge Feierfreudige zusammengefunden, um gemeinsam zu trinken. Dabei wurden weder die Mindestabstände zwischen den Personen eingehalten noch Mund-Nase-Bedeckungen getragen. Bislang gehört die Insel im Golf von Neapel zu den nur geringfügig von der Corona-Pandemie betroffenen Gebieten Europas. Durch entsprechende Vorsichtsmaßnahmen soll die Anzahl der Infektionsfälle auch während der Urlaubssaison gering gehalten werden.
 
Capri tritt damit in die Fußstapfen mehrerer anderer Regionen, die zuletzt ihre Corona-Schutz-Maßnahmen verschärften. So führt Österreich die Anfang Juli zunächst abgeschaffte Maskenpflicht ab dem 24. Juli beim Betreten von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wieder ein. Auch in Tschechiens östlicher Region Mährisch-Schlesien muss nun wieder im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.