Sie sind hier:

Italien: Capri verschärft Maskenpflicht an Wochenenden

München, 23.07.2020 | 09:35 | soe

Auf der italienischen Urlaubsinsel Capri gilt ab sofort an den Wochenenden eine Maskenpflicht im Freien. Die neue Vorschrift geht auf einen Beschluss des Bürgermeisters zurück, der damit eine weitere Verbreitung des Coronavirus verhindern möchte. Zuvor hatte es auf Capri mehrere Straßenpartys gegeben, deren Teilnehmer sich nicht an die bereits bestehenden Schutzmaßnahmen hielten.


Maske_Koffer_Reisen
Auf Capri gilt ab sofort an den Wochenenden abends eine Maskenpflicht im Freien.
Die neue Maskenpflicht muss nun zunächst bis Ende Juli freitags, samstags und sonntags zwischen 18 Uhr 4 Uhr eingehalten werden. Sie gilt auf mehr als 20 Straßen und Plätzen der Insel, die als Party-Hotspots bekannt sind. Dort hatten sich in jüngster Vergangenheit zumeist junge Feierfreudige zusammengefunden, um gemeinsam zu trinken. Dabei wurden weder die Mindestabstände zwischen den Personen eingehalten noch Mund-Nase-Bedeckungen getragen. Bislang gehört die Insel im Golf von Neapel zu den nur geringfügig von der Corona-Pandemie betroffenen Gebieten Europas. Durch entsprechende Vorsichtsmaßnahmen soll die Anzahl der Infektionsfälle auch während der Urlaubssaison gering gehalten werden.
 
Capri tritt damit in die Fußstapfen mehrerer anderer Regionen, die zuletzt ihre Corona-Schutz-Maßnahmen verschärften. So führt Österreich die Anfang Juli zunächst abgeschaffte Maskenpflicht ab dem 24. Juli beim Betreten von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wieder ein. Auch in Tschechiens östlicher Region Mährisch-Schlesien muss nun wieder im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.