Sie sind hier:

Mallorca: Straße zu beliebtem Badestrand gesperrt

München, 31.05.2018 | 08:49 | lvo

Bereits seit zwei Wochen können Mallorca-Urlauber die Zufahrtsstraße zum beliebten Naturstrand Cala Torta nicht mehr benutzen, wie das Inselradio am Mittwoch online berichtete. Die Gemeinde Artà hat eine Kette vor den Weg zur Bucht im Nordosten der Insel gehängt. Nun soll ein Busshuttle ab dem Ort eingerichtet werden.


Strand-Bucht auf Mallorca
Die Zufahrt zur Badebucht Cala Torta auf Mallorca ist seit Mai gesperrt (Symbolbild).
Die Busse sollen in den verkehrsstarken Sommermonaten fahren und somit die Anzahl privater Pkw und Mietwagen auf der Straße zur Cala Torta verringern. Auch die Nachbar-Bucht Cala Mitjana soll durch den Shuttle bedient werden. Los geht die Busfahrt vom Parkplatz am Fußballplatz in Artà und kostet zwei Euro pro Person. Darüber hinaus will die Gemeinde die Zufahrt zu den beiden Buchten strenger regulieren: Sollten motorisierte Fahrzeuge die Wege nutzen wollen, werden vier Euro fällig.

Da sich insbesondere in den Sommermonaten viele Touristen auf Mallorca aufhalten, hat die Inselregierung in diesem Jahr stärker durchgegriffen. So ist beispielsweise auch die Cala Varques an der Ostküste nur noch mit dem Bus erreichbar. Da viele Autofahrer ihre Pkw an den Seiten der viel zu engen Zufahrtsstraßen geparkt hatten, kam es hier in den letzten Jahren regelmäßig zum Verkehrschaos. Auch der Strand Es Trenc steht nun offiziell unter Naturschutz. Künftig dürfen dort 500 Fahrzeuge weniger parken.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Russland: Moskau
19.06.2019

Russland führt E-Visum ein

Russland will ein elektronisches Visum einführen. Ab 2021 sollen Urlauber und Geschäftsreisende somit einfacher einreisen können.
Bangkok Skyline
18.06.2019

Kostenloser Bootsservice in Thailands Hauptstadt Bangkok

Bangkok hat eine neue Bootsverbindung. Die Schiffsroute durch zwei Kanäle zum Fluss Chao Praya ist sechs Monate lang kostenlos nutzbar.
Portugals Hauptstadt Lissabon
17.06.2019

Portugal unter den Top 3 der friedlichsten Länder 2019

Portugal schafft es in diesem Jahr unter die Top 3 der friedlichsten Länder der Welt. Damit ist es das beliebteste europäische Urlaubsland im Global Peace Index 2019.
Costa Rica
14.06.2019

Costa Rica eröffnet 29. Nationalpark

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni hat Costa Rica die Eröffnung eines neuen Nationalparks angekündigt. Für das kleine lateinamerikanische Land ist es bereits das 29. geschützte Gebiet.
Finnland
13.06.2019

Finnland wird Klimaschutz-Vorreiter

Finnland wird zum europäischen Klimaschutzvorreiter. Bis 2035 will das skandinavische Land klimaneutral werden.