Sie sind hier:

Mallorca: Straße zu beliebtem Badestrand gesperrt

München, 31.05.2018 | 08:49 | lvo

Bereits seit zwei Wochen können Mallorca-Urlauber die Zufahrtsstraße zum beliebten Naturstrand Cala Torta nicht mehr benutzen, wie das Inselradio am Mittwoch online berichtete. Die Gemeinde Artà hat eine Kette vor den Weg zur Bucht im Nordosten der Insel gehängt. Nun soll ein Busshuttle ab dem Ort eingerichtet werden.


Strand-Bucht auf Mallorca
Die Zufahrt zur Badebucht Cala Torta auf Mallorca ist seit Mai gesperrt (Symbolbild).
Die Busse sollen in den verkehrsstarken Sommermonaten fahren und somit die Anzahl privater Pkw und Mietwagen auf der Straße zur Cala Torta verringern. Auch die Nachbar-Bucht Cala Mitjana soll durch den Shuttle bedient werden. Los geht die Busfahrt vom Parkplatz am Fußballplatz in Artà und kostet zwei Euro pro Person. Darüber hinaus will die Gemeinde die Zufahrt zu den beiden Buchten strenger regulieren: Sollten motorisierte Fahrzeuge die Wege nutzen wollen, werden vier Euro fällig.

Da sich insbesondere in den Sommermonaten viele Touristen auf Mallorca aufhalten, hat die Inselregierung in diesem Jahr stärker durchgegriffen. So ist beispielsweise auch die Cala Varques an der Ostküste nur noch mit dem Bus erreichbar. Da viele Autofahrer ihre Pkw an den Seiten der viel zu engen Zufahrtsstraßen geparkt hatten, kam es hier in den letzten Jahren regelmäßig zum Verkehrschaos. Auch der Strand Es Trenc steht nun offiziell unter Naturschutz. Künftig dürfen dort 500 Fahrzeuge weniger parken.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Hurrikan Irma
16.09.2019

Hurrikan Humberto hält Kurs auf Bermuda

Das Urlaubsparadies Bermuda bereitet sich auf die Ankunft des Hurrikans Humberto vor. Er wird derzeit in Stufe 1 eingeordnet.
Chile: Pucon
13.09.2019

Sperrzone und Evakuierung am Vulkan Villarrica in Chile

Der Vulkan Villarrica im Süden von Chile steht offenbar kurz vor einem Ausbruch. Rund um den Berg wurde nun eine Sperrzone eingerichtet. Chile erwägt zudem, den beliebten Urlaubsort Pucón zu evakuieren.
Jaipur_Indien
11.09.2019

Indien senkt Preise für E-Visum

Nach einer Anhebung des Preises im vergangenen Jahr senkt Indien die Kosten für das E-Visum nun wieder.
Malediven-Nord-Male-Atoll
10.09.2019

Malediven-Hotel besitzt weltgrößte Solaranlage auf See

Die Malediven werden zum Vorreiter in Sachen Ökostrom. Ausgerechnet ein Hotel in dem Inselstaat kann nun die weltgrößte Solaranlage auf See sein Eigen nennen.
Hagelsturm und Haus
10.09.2019

Mallorca erwartet heftiges Unwetter

Am Dienstag und Mittwoch werden auf Mallorca schwere Gewitter mit starken Regenfällen erwartet. Diese können den Flugverkehr beeinträchtigen.