Sie sind hier:

Mallorca: Straße zu beliebtem Badestrand gesperrt

München, 31.05.2018 | 08:49 | lvo

Bereits seit zwei Wochen können Mallorca-Urlauber die Zufahrtsstraße zum beliebten Naturstrand Cala Torta nicht mehr benutzen, wie das Inselradio am Mittwoch online berichtete. Die Gemeinde Artà hat eine Kette vor den Weg zur Bucht im Nordosten der Insel gehängt. Nun soll ein Busshuttle ab dem Ort eingerichtet werden.


Strand-Bucht auf Mallorca
Die Zufahrt zur Badebucht Cala Torta auf Mallorca ist seit Mai gesperrt (Symbolbild).
Die Busse sollen in den verkehrsstarken Sommermonaten fahren und somit die Anzahl privater Pkw und Mietwagen auf der Straße zur Cala Torta verringern. Auch die Nachbar-Bucht Cala Mitjana soll durch den Shuttle bedient werden. Los geht die Busfahrt vom Parkplatz am Fußballplatz in Artà und kostet zwei Euro pro Person. Darüber hinaus will die Gemeinde die Zufahrt zu den beiden Buchten strenger regulieren: Sollten motorisierte Fahrzeuge die Wege nutzen wollen, werden vier Euro fällig.

Da sich insbesondere in den Sommermonaten viele Touristen auf Mallorca aufhalten, hat die Inselregierung in diesem Jahr stärker durchgegriffen. So ist beispielsweise auch die Cala Varques an der Ostküste nur noch mit dem Bus erreichbar. Da viele Autofahrer ihre Pkw an den Seiten der viel zu engen Zufahrtsstraßen geparkt hatten, kam es hier in den letzten Jahren regelmäßig zum Verkehrschaos. Auch der Strand Es Trenc steht nun offiziell unter Naturschutz. Künftig dürfen dort 500 Fahrzeuge weniger parken.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.