Sie sind hier:

Mallorca: Straße zum Kap Formentor ab Juli gesperrt

München, 14.06.2018 | 09:20 | lvo

Ab Juli dürfen Autofahrer nicht mehr zum beliebten Aussichtspunkt Kap Formentor auf Mallorca fahren. Die schmale Straße zum nördlichsten Ende der Insel soll wegen Überlastung in den Sommermonaten gesperrt werden. Die Gemeinde Pollença gab nun neue Details zur Schließung bekannt: Wie das Inselradio Mallorca berichtet, ist die Straße von Juli bis August täglich neun Stunden nicht befahrbar.


Mallorca Kap Formentor
Die Zufahrtsstraße zum Kap Formentor ist von Juli bis August täglich neun Stunden gesperrt.
Täglich von zehn bis 19 Uhr wird die Straße im Sommer dicht sein. Dann dürfen weder Inselbewohner noch Touristen mit Motorrädern oder Autos die Gegend befahren. Ausgenommen davon sind Gäste des Hotels Formentor. Während der Zeit der Sperrung verkehrt ein Shuttle-Bus. Dieser startet in Port de Pollença und hält auf dem Weg zum Kap zusätzlich am Aussichtspunkt Mirador de la Creueta sowie am Hotel Formentor.

Bekannt gegeben wurde die Sperrung der Straße bereits im April 2017. Die Schließung soll Entlastung auf der schmalen Zufahrt bringen, die zur Hauptsaison täglich von bis zu 4.000 Fahrzeugen befahren wird. Die Inselregierung sperrt zunehmend Wege zu stark befahrenen Attraktionen. So sind auch die Strände Cala Varques und Cala Torta im Sommer für Autofahrer geschlossen. Auch hier leisten Shuttle-Busse Abhilfe.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.