Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Straße zum Kap Formentor ab Juli gesperrt

München, 14.06.2018 | 09:20 | lvo

Ab Juli dürfen Autofahrer nicht mehr zum beliebten Aussichtspunkt Kap Formentor auf Mallorca fahren. Die schmale Straße zum nördlichsten Ende der Insel soll wegen Überlastung in den Sommermonaten gesperrt werden. Die Gemeinde Pollença gab nun neue Details zur Schließung bekannt: Wie das Inselradio Mallorca berichtet, ist die Straße von Juli bis August täglich neun Stunden nicht befahrbar.


Mallorca Kap Formentor
Die Zufahrtsstraße zum Kap Formentor ist von Juli bis August täglich neun Stunden gesperrt.
Täglich von zehn bis 19 Uhr wird die Straße im Sommer dicht sein. Dann dürfen weder Inselbewohner noch Touristen mit Motorrädern oder Autos die Gegend befahren. Ausgenommen davon sind Gäste des Hotels Formentor. Während der Zeit der Sperrung verkehrt ein Shuttle-Bus. Dieser startet in Port de Pollença und hält auf dem Weg zum Kap zusätzlich am Aussichtspunkt Mirador de la Creueta sowie am Hotel Formentor.

Bekannt gegeben wurde die Sperrung der Straße bereits im April 2017. Die Schließung soll Entlastung auf der schmalen Zufahrt bringen, die zur Hauptsaison täglich von bis zu 4.000 Fahrzeugen befahren wird. Die Inselregierung sperrt zunehmend Wege zu stark befahrenen Attraktionen. So sind auch die Strände Cala Varques und Cala Torta im Sommer für Autofahrer geschlossen. Auch hier leisten Shuttle-Busse Abhilfe.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Las Palmas de Gran Canaria
10.05.2021

Kanaren: Gericht verbietet Verlängerung der Ausgangssperre

Auf den Kanaren hat das Oberste Landesgericht eine Verlängerung der nächtlichen Ausgangssperre verboten. Die kanarische Regionalregierung will Berufung einlegen.
Dominikanische Republik Catalina Island
10.05.2021

Dominikanische Republik: Corona-Versicherung für Touristen verlängert

Die Dominikanische Republik hat die kostenfreie Corona-Versicherung für Touristen ein weiteres Mal verlängert. Noch bis Ende Mai werden damit die Folgekosten einer Infektion in dem Land abgedeckt.
Ein Baum im Vordergrund biegt sich unter heftigem Wind, im Hintergrund sind Felder zu sehen.
10.05.2021

Frankreich: Sturm- und Gewitterwarnung bis 11. Mai

Für einige Regionen Frankreichs wurde vom 9. bis zum 11. Mai eine Gewitterwarnung der Wetterwarnstufe Orange herausgegeben. Gerechnet werden muss mit starkem Regen und Windböen.
Spanien: Mallorca Palma
10.05.2021

Mallorca: Restaurants dürfen länger öffnen

Auf den Balearen dürfen Außenbereiche gastronomischer Betriebe fortan durchgängig bis 22:30 Uhr öffnen. Eine Öffnung der Innengastronomie soll zwei Wochen später folgen.
Stadtpanorama von Florenz
10.05.2021

Italien: Einreise ohne Quarantäne ab 15. Mai

Italien schickt Einreisende aus der EU ab dem 15. Mai nicht mehr in Quarantäne. Nötig sind dann für die Einreise nur noch ein negativer Corona-Test oder ein Nachweis über die Genesung oder Impfung.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.