Sie sind hier:

Reisewarnung Italien, Kroatien, Zypern: Neue Risikogebiete ab 1. November

München, 30.10.2020 | 11:04 | lvo

Das Robert Koch-Institut hat seine Liste europäischer Corona-Risikogebiete am Freitag um 10 Uhr aktualisiert. Neu auf der Risikoliste stehen unter anderem ganz Bulgarien, Kroatien und Zypern. Weite Teile Italiens sowie das österreichische Bundesland Kärnten gehören nun ebenfalls dazu. Der neue Status gilt ab dem 1. November, zeitglich tritt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes in Kraft.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern gilt ab dem 1. November als Corona-Risikogebiet.
Mehrere Staaten sind in Gänze auf die Liste gesetzt worden. Das betrifft Bulgarien, Kroatien, Monaco, San Marino, Slowenien, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern. Ganz Italien mit Ausnahme Kalabriens sowie ganz Österreich mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg / Kleinwalsertal zählen hinzu. Des Weiteren gelten ab dem kommenden Sonntag folgende Regionen als Risikogebiete: Nordjylland in Dänemark, West-Makedonien in Griechenland, Latgale, Riga und Vidzeme in Lettland, Klaipéda, Marijanpolé, Telšiai und Vilnius in Litauen, Centro in Portugal sowie Dalarna, Halland, Kronoberg, Skåne, Västmanland und Västra Götaland in Schweden. Als einzige Region von der Risikoliste genommen wurde Jogeva in Estland.

Für Reisende geht mit den neuen Risikogebieten eine Verpflichtung zum Corona-Test bei der Heimkehr nach Deutschland einher. Ab dem 8. November wird die Testpflicht durch eine Quarantäne ersetzt. Rückkehrer müssen dann in eine zehntägige häusliche Isolation, die erst durch einen negativen COVID-19-Testergebnis ab dem fünften Tag verkürzt werden kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Österreich: Fucking
27.11.2020

Umbenennung in Österreich: Aus Fucking wird Fugging

Der österreichische Ort Fucking wird ab kommendem Jahr Fugging heißen. Das Dorf erhofft sich dadurch Ruhe vor internationalen Fans des doppeldeutigen Namens.
Azoren Portugal
27.11.2020

27. November: Azoren sind Risikogebiet, Peloponnes in Griechenland nicht mehr

Das Robert Koch-Institut erklärt die zu Portugal gehörenden Azoren ab dem 29. November zum Risikogebiet. Die Halbinsel Peloponnes in Griechenland hingegen steht nicht mehr auf der Liste.
Jaipur_Indien
27.11.2020

Indien: Flüge und Einreise vor 2021 nicht möglich

Indien erlaubt vor 2021 keine internationalen Flüge. Eine Einreise ist somit nicht möglich.
Bulgarien: Goldstrand
27.11.2020

Bulgarien erlaubt Einreise ohne PCR-Test

Bulgarien lässt EU-Bürger wieder ohne die Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses einreisen. Das Land geht jedoch in einen neuen Teil-Lockdown.
Hotel Rezeption
27.11.2020

Sonderweg in Hessen, NRW und Berlin: Hotelübernachtungen über Weihnachten denkbar

Einige Bundesländer schlagen über die Weihnachtsfeiertage einen Sonderweg bezüglich der Hotelöffnungen ein. Bayern hingegen verschärft seine Maßnahmen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.